Gudensberger Studenten/innen können sich für Marburger Stipendium bewerben

Der Alte Marstall ist das Hauptgebäude des Collegium Philippinum. Neben den Studentenzimmern sind dort noch Speisesaal, Küche, Bibliothek und der Gemeinschaftsraum untergebracht. Foto: Collegium PhilippinumFür junge Gudensbergerinnen und Gudensberger, die ein Studium in Marburg planen oder dort bereits eingeschrieben sind, gibt es am Collegium Philippinum im Marburger Schloss die Möglichkeit, einen subventionierten Wohnheimplatz zu bekommen. Seit vielen Jahrzehnten gehört die Stadt Gudensberg zu den 28 „Präsentierten“, d.h. zu den Institutionen, die berechtigt sind, pro Semester eine/n Studierende/n als neuen Bewohner der Einrichtung vorzuschlagen. Bei positivem Bescheid gewährt das Collegium einen preiswerten Wohnheimplatz mit der Option auf ein Stipendium mit Büchergeld und freiem Mittagessen.

Weiterlesen

Neuer Bildband: Gudensberg zeigt seine schönsten Seiten

Rathaus-Mitarbeiterin Anika Kuhl wirft einen Blick in den neuen Bildband.Obernburg, Märchenbühne oder malerische Altstadt – die Stadt Gudensberg besitzt zahlreiche sehenswerte Orte und Gebäude. Die schönsten Eindrücke der nordhessischen Kleinstadt haben Fotograf Paavo Blåfield und Autorin Ulrike Lange-Michael in einem Bildband zusammengestellt, der jetzt im Wartberg Verlag erschienen ist.

Weiterlesen

Bürgermeister vor Ort: Sanierung für bessere Lernbedingungen

Die energetisch sanierte Fassade der Schule. Schulleiter Peter Häßel (Mitte) und Bürgermeister Frank Börner (r.) treffen Schüler auf dem Schulhof.Innen wie außen war Einiges am Gebäude der Dr. Georg-August-Zinn-Schule (GAZ) in Gudensberg in die Jahre gekommen. Mit erheblichen Investitionsmitteln wird diesen Defiziten im Rahmen der laufenden Sanierungsarbeiten abgeholfen, konnte Bürgermeister Frank Börner bei einem Besuch in der Schule feststellen. Schulleiter Peter Häßel hatte ihn zu einem Rundgang durch die Baustelle, aber auch zu den bereits abgeschlossenen Teilabschnitten, eingeladen.

Weiterlesen

1 2 3 16