„Auf der Suche nach dem Glück“: Kinder lesen eigene Texte

Die Gudensberger Grundschüler präsentierten ihr Filmprojekt. Foto: Elisa MandJedes Jahr treffen sich die Schülerinnen und Schüler der beiden Gudensberger Grundschulen sowie der Odenbergschule, um eigene Geschichten, Gedichte, kleine Theaterszenen und Lieder aus eigener Feder zu präsentieren. Auch in diesem Jahr bescherten die Mädchen und Jungen am 11. März den insgesamt 230 Gästen einen unterhaltsamen Vormittag im Bürgerhaus.

Nach einer Begrüßung durch Stadtrat Volker Stöhr eröffnete die Grundschule Gudensberg mit der Klasse 4 a von Coriena Lange-Beller und Jens Eichhorn den bunten Geschichtenreigen. Die Schüler und Schülerinnen zeigten einen Ausschnitt aus ihrem In einem Quiz ging es um Märchen. Foto: Elisa Mandselbstgedrehten Film „Auf der Suche nach dem Glück“. Anlass für diesen Filmdreh war die bevorstehende Veranstaltung „Kinder lesen“. Vom Drehbuch bis hin zu den Drehaufnahmen und dem Filmschnitt hat die 25-köpfige Filmcrew mit ihren Lehrern und einigen anderen Unterstützern alles selbst erarbeitet. Ein Großvater komponierte sogar eine stimmungsvolle Begleitmusik für den Film. Die Kinder präsentierten ihr Filmprojekt voller Stolz und Freude. Bei der Jubiläumsfeier der Grundschule Gudensberg am 26. Mai gibt es Gelegenheit, den Film in voller Länge zu genießen.

Die Klasse 4 b von Kathleen Schulz präsentierte lustige Fantasiegeschichten, bestehend aus 5 Sätzen und boten danach einen Märchenratequiz. Hier bewiesen die Gäste ein fundiertes Wissen über unseren reichhaltigen Märchenschatz. Eindrucksvoll und humorvoll präsentierte die Klasse 4c von Karin Blum anhand einer vorbereiteten Zeitleiste Gedichte zu wichtigen Ereignissen der Stadt Gudensberg. So macht Geschichtsunterricht Spaß!

Das Glück war auch Thema der Obervorschützer Grundschule. Foto: Elisa MandDie Grundschule Obervorschütz wurde von Jana Cerny und Kiera Otto vertreten. Krankheitsbedingt waren die Obervorschützer Grundschüler mit einer kleinen Abordnung da, die sich zur einen Hälfte mit dem Begriff „Glück“ in all seinen Facetten und auf sehr unterhaltsame Weise auseinandersetzte. Die anderen Schüler hatten kleine Tiergeschichten in Form von Bilderbüchern vorbereitet.

Die Erkältungswelle machte auch vor den Kindern der Odenbergschule nicht Halt und so konnten auch hier nur wenige Schüler ihre Texte persönlich präsentieren. Gemeinsam mit Die Odenbergschüler/innen ließen ihrer Fantasie freien Lauf. Foto: Elisa Mandden Lehrerinnen Christina Kemper und Anja Ellenberg hatten die Kinder Geschichten geschrieben, die sie zusammen mit den selbst gemalten Bildern als Bildergeschichten vorstellten. Dabei übernahmen die Kinder spontan die Aufgaben der erkrankten Klassenkameraden. Beeindruckend, wie souverän und mit welcher Freude die Kinder insgesamt die große Zuhörerschar mit ihren fantastischen Geschichten unterhielten.