Bürgermeister vor Ort: Die HöGra Bauelemente GmbH ist Spezialist für den Fensterbau

Bürgermeister Frank Börner (l.) mit den Inhabern Bernhard Grawinkel (r.) und Igor Leontev in der Werkstatt von HöGra Bauelemente GmbH.Etwas versteckt auf einem Gewerbegrundstück in der Straße Schwänheit gelegen ist die Werkstatt der Firma HöGra Bauelemente GmbH. Bei seinem Besuch wird Bürgermeister Frank Börner von den beiden Inhabern Bernhard Grawinkel und Igor Leontev begrüßt und durch die Werkstatt geführt. Das Unternehmen, erläutern die beiden Inhaber, ist im Bereich des Fenster- und Türenbaues tätig und dabei Partner von Schüco, einem der führenden Anbieter von hochwertigen Fenster-, Tür- und Fassadensystemen.

In der Werkstatt, so ist leicht zu erkennen, werden die als Meterware angelieferten Kunststoffprofile geschnitten, verschweißt, verglast und als fertige Fenster individuell montiert – so wie es der Kunde verlangt. Material in den meisten Fällen ist Kunststoff, aber auch Holz- und Alufenster kann der Kunde erhalten.
1999 habe er das Unternehmen in Naumburg gegründet, erklärt Bernhard Grawinkel. 2003 zog es dann um nach Gudensberg, um 2006 in die heutigen Geschäftsräume zu gehen. Gegenwärtig trägt sich das Unternehmen erneut mit Umzugsplänen, denn die Geschäftsentwicklung verlaufe positiv. Viele Hauseigentümer nutzten die Möglichkeit, durch energiesparende Fenster Heizkosten zu senken. Aber neben dem Hauptgeschäft des Fensterbaus seien auch Wintergärten und Rollladen gefragt.
Leontev und Grawinkel sind an einem Grundstück im Gewerbegebiet in der Besser Straße interessiert, wo es im Herbst nach Abschluss des Bauleitplanverfahrens mit Erschließung und Bebauung losgehen soll. Den Beschluss zur Aufstellung des Bebauungsplanes hat die Gudensberger Stadtverordnetenversammlung am 26. April gefasst.
Gegenwärtig arbeiten bei HöGra Bauelemente 6 Personen, im Sommer soll das Team durch einen kaufmännischen Auszubildenden verstärkt werden. Entwicklungsmöglichkeiten sehen die beiden Inhaber nicht nur im Segment der privaten Bauherrn, auch gewerbliche Aufträge hat das Unternehmen bereits erfolgreich abgewickelt und sieht hier eine Möglichkeit, den erfolgreichen Kurs fortzusetzen.