GolfPark: Neue Fußballgolfanlage öffnete mit Familienfest

GolfPark GudensbergSeit 2006 gibt es den GolfPark Gudensberg in Obervorschütz. Gegründet von Familie Kleppe, wird die Anlage bereits seit 2015 von Julia und Dennis Hilgenberg geführt. Die Philosophie hat sich in dem Familienbetrieb über die Jahre nicht geändert – das Angebot schon. Seit einigen Tagen wartet der GolfPark mit einer neuen Attraktion auf: Am 7. April öffnete die neue Fußballgolfanlage mit einem Familienfest.

Gab es zu Beginn nur ein paar Übungsanlagen und die innovative Minigolfanlage mit einem kleinen Biergarten, ist aus der Idee ein Projekt für die Region und für die ganze Familie entstanden. Wichtig ist hierbei immer zu erwähnen, dass Golf mit allen Facetten in Gudensberg von Anfang an als Erlebnis für Jedermann konzipiert wurde. Im Golfpark Gudensberg ist man richtig, wenn man einfach nur eine gute Zeit haben möchten – mit oder ohne Golf, als Profispieler oder Familie beim Sonntagsausflug.

Die große Minigolfanlage XXL, ohne übertriebene Künstlichkeit, ist einzigartig in der gesamten nordhessischen Region. Hinzu kamen in den Jahren weitere Trainingsbereiche, 2008 die erste Bauphase des Golfplatzes, die 2015 abgeschlossen wurde. Ein Highlight bietet seit 2012 mit Sicherheit auch die umgebaute Ziegelei, die seitdem als Eventlocation genutzt wird und für private Feiern und Veranstaltungen gebucht werden kann.

Jetzt ist ein weiteres, einzigartiges Projekt für die Region hinzu gekommen: Nordhessens erste und einzige Fußballgolfanlage, die auf knapp 12.000 qm entstanden ist. Familie Hilgenbergs Passion für das Golfspiel gepaart mit dem Lieblingssport der Deutschen in einer faszinierenden Kombination für Jung und Alt: Eine Art Minigolf mit dem Fußball auf großen Bahnen mit unterschiedlichen Hindernissen. Zudem hat die Anlage einen weiteren Biergartenbereich erhalten – die neue Märchenterrasse ist ein besonderes Schmuckstück, das mit viel Liebe und der großzügigen Unterstützung des Brüder Grimm Festivals aus Kassel entstanden ist. Den neuen Barbereich werden all diejenigen wiedererkennen, die vergangenen Sommer im Park Schönfeld die Aufführung des tapferen Schneiderleins gesehen haben, denn die Bar ist aus dem ehemaligen Bühnenbild gebaut worden. Ein Ausflug in den Golfpark lohnt sich also mehr denn je.

Weitere Infos gibt es hier.