Hohe Auszeichnung: Sonderstufe des Brandschutzehrenzeichens für Bernd Völske

"Tolles Hobby, aber auch ungeheure Verpflichtung" (v.l.): Die Geehrten Thorsten Happel, Thomas Theis und Bernd Völske sowie Erster Stadtrat Walter Berle, Landrat Winfried Becker und Kreisbrandinspektor Torsten Hertel.Im Rahmen der Verleihung des Goldenen Brandschutzehrenzeichens durfte Landrat Winfried Becker kürzlich zwei ganz besondere Auszeichnungen überreichen: Neben Kurt Marx aus Frielendorf-Todenhausen wurde Bernd Völske aus Gudensberg-Dorla für 50 Jahre aktiven Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr die Sonderstufe des Brandschutzehrenzeichens verliehen. Diese Form der Ehrung wurde bislang im Schwalm-Eder-Kreis erst dreimal vergeben.

Bernd Völskes Steckenpferd ist die Öffentlichkeitsarbeit. Insbesondere durch den maßgeblich von ihm initiierten Imagefilm „Die Feuerwehr“ hat sich der Gudensberger Feuerwehrmann weit über die Region hinaus einen Namen gemacht.

Für 40 Jahre aktiven Feuerwehrdienst konnte Winfried Becker Brandschützer aus Borken, Frielendorf, Gudensberg und Neuental das Goldene Brandschutzehrenzeichen an 14 weitere Feuerwehrleute verleihen. Zwei von ihnen kommen aus Gudensberg: Thorsten Happel aus Dorla sowie Thomas Theis aus Obervorschütz.

Der unermüdliche Einsatz und das langjährige Engagement der Feuerwehrfrauen und -männer sei bei weitem keine Selbstverständlichkeit, betonte Winfried Becker: „Wir sind im Schwalm-Eder-Kreis in der glücklichen Lage, dass wir in allen Städten und Gemeinden eine Freiwillige Feuerwehr haben.“

Es sei wichtig, dass man den Bürgerinnen und Bürgern immer wieder klar mache, dass es sich bei den Mitgliedern der Feuerwehren im Grunde um die Nachbarn von nebenan handele, die zur Hilfe eilen, erklärte der Landrat: „Auf der einen Seite ein tolles Hobby, auf der anderen Seite aber auch eine ungeheure Verpflichtung.“