Veranstaltungskalender

Tickets für Kulturveranstaltungen der Stadt Gudensberg können Sie online – auch als print at home-Ticket – über unseren Ticketshop oder über den Link beim Termin in diesem Veranstaltungskalender bestellen.

Bitte klicken Sie im Termin auf „Karten“.

Selbstverständlich erhalten Sie die Tickets für die Gudensberger Kulturveranstaltungen auch im Bürgerbüro des Rathauses.

Da wir auch Veranstaltungen anderer Anbieter in den Veranstaltungskalender aufnehmen, ist dieser Service nicht bei allen Veranstaltungen möglich. In diesen Fällen finden Sie evtl. einen Hinweis, auf welchem Weg Tickets bezogen werden können.

Wir weisen darauf hin, dass allen Kulturveranstaltungen der Stadt Gudensberg Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) zugrunde liegen.

Jul
21
So
KinderKultursommer Nordhessen: Der Ohrfuchs: Hörsport
Jul 21 um 16:00

Eine Bühne voller Instrumente, die Musikerinnen Elisabeth Fläming und Kerstin Röhn in packenden Zweikämpfen – und natürlich der Hörfuchs. Das Programm vereint kindgerecht musikalisches Know-how mit großer Leichtigkeit, Augenzwinkern und Spaß. Ein Konzert mit allen Sinnen für die Sinne und für alle ab 3 Jahren.
VK/TK: 6,00 €, Tickets unter www.kultursommer-nordhessen.de

Aug
15
Do
Elvis Young & The Las Vegas Kings
Aug 15 um 19:30

Mehr als 400 Besucher waren im Sommer 2018 begeistert – Jetzt kommt der King des Rock’n Roll zurück: Voller Energie und mit rockig kraftvoller, aber auch sanfter Stimme. Musik, die Rebellion und Glamour zugleich bedeutet.

VK: 12 €/AK: 14 € – Vorverkauf im Bürgerbüro oder unter Tel.: 0172/5678332

NVV-Extrafahrt Linie 500 um 23.12 Uhr ab Rathaus Gudensberg Richtung Kassel

Aug
17
Sa
Rockmachine – Kassels älteste Rockband
Aug 17 um 19:00

„Rockmachine“ schliesst das GudensbergOpen der GVG mit einem (vermutlich) furiosen Gig auf der Innenstadtbühne ab. Seit nunmehr 30 Jahren (!) läuft die nordhessische Rockmaschine wie geschmiert. Die Musiker haben bereits weit mehr als 1.000 Autritte auf dem Buckel, daher sind schweißtreibender Rock, lockeres Entertainment und beste Laune stets garantiert. Gecovert wird alles Alte und Neue, was Spaß macht und richtig abgeht, von Bryan Adams und AC/DC über Die Ärzte, Status Quo und Whitesnake, bis zu ZZ Top und vielem anderen mehr.
Eintritt frei

Aug
18
So
GartenLiebe 2019: Sentimental Two
Aug 18 um 18:00

GartenLiebe 2019
Sentimental Two

Der Name ist Programm, denn dieses Duo steht für die sentimentale Seite der Musik.
Seit mehr als 10 Jahren sind Katja Friedenberg (Gesang) und Thomas Höhl (Piano) ein eingespieltes Team. Sie lernten sich zu Beginn ihres Studiums im Institut für Musik an der Uni Kassel kennen, wurden enge Freunde und schon kurz darauf gründeten sie ihr Duo.

Ihr Publikum begeistern sie seither mit ihrem eindrucksvoll emotionalen Zusammenspiel. Dabei interpretieren sie Songs aus Pop, Soul und Jazz und versehen sie mit ihrer eigenen Note, die zum Träumen und Genießen einlädt. Hier und da gespickt mit Witz und Humor begeisterten sie bereits im letzten „GartenLiebe“-Jahr ihr Publikum mit einem unterhaltsamen Programm aus deutschen und englischen Songs.

Friedenberg wurde der breiten Öffentlichkeit erstmals bekannt durch ihren Erfolg in Staffel 1 der TV-Show „The Voice of Germany“. Sie arbeitet seither als Live- und Studiosängerin auf Musical-, Konzert- und TV-Bühnen. So ist sie beispielsweise seit der ersten Staffel der VOX Sendug Sing meinen Song, festes Mitglied der Band.

Höhl erwarb nach dem Studium an der Uni Kassel einen Master of Music für Filmmusik-Komposition an der Musikhochschule Freiburg. In seiner Arbeit als Arrangeur feierte der mehrfach ausgezeichnete Komponist zuletzt großen Erfolg mit dem Orchester-Tribute “Michael Jackson – The Symphony Experience”.

Eintrittspreis: 14,00 €, VK über gartenliebe.cortex-tickets.de

Sep
1
So
GartenLiebe 2019: Birgit Kepper & Andreas Olbrich
Sep 1 um 18:00

GartenLiebe 2019

Die gebürtige Hamburgerin Birgit Kepper und der waschechte Nordhesse Andreas Olbrich leben seit vielen Jahren gut und gern in Gudensberg. Seit einigen Jahren organisieren sie ein Open Stage, bei dem Nachwuchstalenten eine Bühne geboten wird und musizieren auch zusammen.

Gefühlvolle Popballaden erscheinen dabei durchaus im eigenen Stil, Texte laden nicht selten zum Schmunzeln ein. Birgit Keppers gut ausgebildete Stimme, teils gesanglich und immer mit Gitarre von Andreas Olbrich unterstützt, ist ein Erlebnis im wunderbaren Ambiente des Altstadtgartens.

Eintrittspreis: 14,00 €, VK über gartenliebe.cortex-tickets.de

 

Sep
7
Sa
Kellerkonzerte in der Altstadt
Sep 7 um 19:30 – 20:30

Bei den Kellerkonzerten in Gudensberg warten wechselnde Kleinkunst-Highlights im stimmungsvollen Ambiente der Altstadt auf die Besucher. Und so geht‘s: Jede Veranstaltung findet zweimal an diesem Abend statt, nämlich um 19.30 Uhr und um 21.30 Uhr. Die Besucher können dazu ihren kulturellen Doppelpack wählen. Aber auch in der Konzertpause (ca. 20.30 Uhr) und nach Ende des zweiten Konzertzyklus ist auf den Altstadtgassen einiges los. Dann spielen die Big Band Haddamar sowie Andreas “Olli” Olbrich. Für Snacks und kühle Getränke ist gesorgt. Tipp: Der NVV setzt einen Extrabus der Linie 500 um 23.12 Uhr Richtung Kassel ein.
VK: 18,00 € (2 Veranstaltungen). Der Vorverkauf hat begonnen.

 

Keller Giese, Hinter der Mauer
Sabine Wackernagel: „Goethes dicke Hälfte – die Lebens und Liebesgeschichte der Christiane Vulpius“
In einem großen Monolog erzählt die Schauspielerin Sabine Wackernagel die Geschichte von Christiane Vulpius, der Frau, die 28 Jahre lang die Lebensgefährtin Goethes war, und von der viele ihrer Zeitgenossen behaupteten, sie wäre ihm ein Klotz am Bein gewesen. Für Goethe jedoch war sie bis zu ihrem Tod eine wichtige und geschätzte Partnerin. Die Schauspielerin lässt Christiane selbst zu Wort kommen und hat dazu Briefe, Tagebuchaufzeichnungen, Theaterstücke und Gedichte ihrer Zeitgenossen verwendet. Durch diese Dokumente wird Weimar in der Zeit zwischen 1765 und 1816 lebendig, den Jahren zwischen Geburt und Tod der Christiane von Goethe.

 

 

 

Löwensteinkeller, Alter Markt 5 a
Kasseler Organtheater: Organverzagen – Das Jubiläumsprogramm
Das Organtheater feiert 20 Jahre! Über 4.000 Bühnenauftritte, davon 3812 ohne Publikum, haben gezeigt, was Ute Wienkamp, Dagmar Witzel, Uwe Jakubczyk und Jens Haupt können: Schweres leicht machen. An den eigenen begnadigten Körpern erproben sie es täglich, nutzen Gebrechlichkeit und Infekt als Inspiration. Krankenhausaufenthalte setzen sie steuerlich als Fortbildung ab. Sie haben dabei nur ein Ziel: Gesünder sterben. Als Ensemble sind sie organisch zusammengewachsen. Sie wären Kassels siamesische Vierlinge, wäre da nicht der musikalische Titan an der Ziehharmonika: Welf Kerner. Das treue Publikum darf sich auf ein Feuerwerk aus 20 Jahren Kleinstkunst freuen: Organversagen.

Kulturhaus Synagoge, Hintergasse 23
Jan Luley: Solo
In New Orleans, Schmelztiegel unzähliger Nationen, vermischen sich die Kulturen schon immer in einer Mixtur, deren musikalische Wurzeln ebenso im Blues wie in europäischer Klassik zu finden sind, die afrikanische und karibische Rhythmen aufnimmt und den Swing und Rock’n’Roll mitentwickelt hat. Jan Luley gehört zu den Musikern, die sich diesem Erbe verschrieben haben. Als einer der virtuosesten und groovendsten Pianisten unserer Zeit gilt seine Liebe der kreolischen Musik und den Pianostilen aus New Orleans; damit verzaubert und erfüllt er Zuhörer/innen in Deutschland und auf der ganzen Welt. Luleys Musik ist wie ein Geschenk, durchdrungen von unbändiger Energie, hintergründigem Spielwitz sowie tiefen Emotionen, die er über die Klaviatur in wundervolle Klänge fasst.

Evangelische Stadtkirche St. Margarethen, Alter Markt
Franz Josef Strohmeier: „Der Kontrabaß“ (Patrick Süskind)
„Können Sie mir sagen, wieso ein Mann Mitte Dreißig, nämlich ich, mit einem Instrument zusammenlebt, das ihn permanent behindert? Menschlich, gesellschaftlich, verkehrstechnisch, sexuell und musikalisch nur behindert? Ihm ein Kainsmal aufdrückt?“ Der Monolog „Der Kontrabass“, vor 35 Jahren uraufgeführt und längst ein ebenso berühmtes wie unterhaltsames Stück Theatergeschichte, machte Schriftsteller Patrick Süskind auf einen Schlag bekannt. Der durch zahlreiche Bühnen- und TV-Auftritte bekannte Schauspieler Franz Josef Strohmeier erzählt als Protagonist des Stückes vom Alltag mit dem größten, unhandlichsten und „un-solistischsten“ Solo-Instrument, von seinen Nöten und seinen Träumen, von seinem Minderwertigkeitsgefühl und – von seiner heimlichen Liebe zur Sopranistin Sarah. Einfühlsam, bitter-komisch und voll Esprit.

Okt
11
Fr
Daphne de Luxe – Das pralle Leben
Okt 11 um 19:30

Foto: S. StütznerIn „Das pralle Leben“ plaudert Daphne de Lux, die charismatische „Barbie im XL-Format“, scharfzüngig, lebensbejahend und gewollt zweideutig über ihre Sicht der Dinge. Das Programm ist prall gefüllt mit neuen Anekdoten, rockigen aber auch leisen Songs und jeder Menge Improvisationstalent. Die üppige Blondine überzeugt mit ihrer ganz besonderen Mischung aus amüsanter Unterhaltung, Selbstironie, Tiefgang, Authentizität und Live-Gesang.

Daphne de Luxe ist Entertainerin mit Leib & Seele und bringt getreu ihrem Slogan „Comedy in Hülle und Fülle“ auf die Bühne. Dahinter verbirgt sich ein ausgewogenes Showkonzept aus Kabarett, Comedy, Live-Gesang und hautnahem Kontakt zum Publikum.

Die gebürtige Oberfränkin ist u.a. Preisträgerin des Fränkischen Kabarettpreises und überzeugte 2016 auch die Jugendjury der St. Ingberter Pfanne mit ihrer ganz besonderen Mischung aus stilvollem Auftritt, amüsanter Unterhaltung, augenzwinkernder Selbstironie und bedingungsloser Authentizität. Die blonde Powerfrau ist regelmäßig zu Gast in der TV-Sendung „Ladies Night“ (ARD).

VK: 24,00 €, AK: 26,00 €

Foto: S. Stützner

Nov
3
So
Konzert des Gesangvereins 1877
Nov 3 um 17:00
Dez
14
Sa
Kasseler Herrenkonfekt „… mit Lebkuchenfüllung“
Dez 14 um 19:30

Den Weihnachtsbaum schlagen, die Gans tranchieren, eine Feuerzangenbowle bereiten und dann ein gepflegtes Glas Cognac unter dem Weihnachtsbaum – so stellt Mann sich Weihnachten vor! Die beiden Mitarbeiter des Kasseler Herrenkonfekts liefern als große Weihnachtsfans musikalische Einblicke in die „herrliche“ Seite der Weihnacht.

Wenn Urban Beyer als swingender Jazzer und Florian Brauer als seriöser Oratoriensänger zusammenarbeiten, liegt es nahe, dass die bekannten Klassiker der Weihnachtlichen Musik auch von den ungewöhnlichsten Seiten betrachtet werden. Dabei klimpern und trompeten sich die beiden in gewohnt amüsanter Weise durch die Palette der populären Festtagsmusik – von „Oh Tannenbaum“ bis „Last Christmas“.

Kleine Kostprobe: https://www.youtube.com/watch?v=0yBdLCuuHiA

VK: 20,00 €/AK: 22,00 € (nummerierte Sitzplätze)
Kartenvorverkauf: online www.reservix.de sowie alle ADticket VK-Stellen sowie Bürgerbüro der Stadt Gudensberg, Tel: 05603/933-0 oder HNA-Kartenservice, Tel: 0561 /203 – 204
Veranstalterin: Kulturbüro Frauke Stehl in Kooperation mit der Stadt Gudensberg

Mrz
22
So
die feisten: Junggesellenabschied
Mrz 22 um 18:00

2MannSongComedy

Endet der „Junggesellenabschied“ der feisten in einer „Hangover“-mäßigen Eskalation, oder erinnert er durch lebenserfahrungsbedingte Einschränkung der Feierfähigkeit eher an eine Kaffeefahrt? Diese Fragen beantwortet der Titelsong des neuen Bühnenprogramms der beiden Sänger und Multiinstrumentalisten. Kaputt gehen tut auf jeden Fall einiges in „BrochSchepperBoing“, einem der zahlreichen neuen Lieder von „C.“ und Rainer.

Die mit dem Deutschen Kleinkunstpreis geschmückten Geschichtenerzähler bringen natürlich auch Songperlen ihrer „GanzSchönFeist“-Geschichte auf die Bühne: „Aphrodisiakum“ oder die „Dönerrevolution“ mischen sich mit dem brandneuen Songmaterial zu einer Speziallegierung, wie sie nur die feisten anmischen können. Deshalb, nix wie hin zu einem Konzerterlebnis der besonderen Art.

Tickets

VK: 30,00 € (Reihe 1–17), 25,00 € (Reihe 18-22)

AK: 32,00 € (Reihe 1–17), 27,00 € (Reihe 18-22)

Der Vorverkauf startet am 03.05.2019