Die große Frau

Die Große Frau

Atmet die Luft des Meeres:
ein Segelschiffchen saust an ihrem Gewand entlang –
so wie sie auch erzählt von Duft der Erde:
ein kleiner Salamander sonnt sich auf ihrem Schuh und ein Schneckenpaar tummelt sich auf einer Falte ihres Kleides –
Sie erzählt von der Luft und dem Wind:
Ein kleiner Vogel sitzt auf ihrer Hand –
Und sie erzählt vom Wasser:
Im Sprung landet ein Frosch auf ihrem Schuh.

Die große Frau ist entstanden als Symbol der Humanität – und das bedeutet auch die Verkörperung der Frau schlechthin, der Frau, die den Schlüssel des Lebens bewahrt. Sie erzählt von der weiblichen Essenz, von ihrer tiefen Natur.
Ihre Kostbarkeit und Schönheit ist in jeder Frau. Sie bedeutet Stärke, Sensibilität, Mut und Verständnis – Liebe zum Leben und für das Leben.

1. Haare werden zu Herzen, die der Wind bewegt und so die Botschaft von Liebe und Mitgefühl in die Welt trägt.
2. Hände wie Flügel; die das Leben in allen seinen Formen aufnehmen und schützend bergen.
3. Das Herz am rechten Fleck: Herzen anstelle der Brüste und Herzen auf dem Gewand erzählen von Großmut und Großzügigkeit.
4. Die beiden großen Schuhe – ein Stadtbein und ein Landbein – sind Symbol für Wirklichkeitssinn und Stabilität.
5. Die Lippen in Herzform: Ausdruck für Milde und Humanität.
6. Große Ohren sprechen von der Fähigkeit zuhören zu können
7. Drei Augen – zwei, die sehen, eins, das schaut.