Lesestart für Flüchtlingskinder

Lesestart: Integrationsbeauftragter Sofyen Gharbie (l.) und die Mediotheksmitarbeiterinnen Silvia Heideloff (2.v.l.) und Kerstin Döring (r.) helfen dabei, die richtige Literatur zu finden. „Lesestart für Flüchtlingskinder“ ist ein bundesweites Programm, das Flüchtlingskinder und ihre Eltern mit dem Lesen und Vorlesen von Texten in deutscher Sprache vertraut machen soll. Die Materialien sollen einen ersten Zugang zur deutschen Sprache ermöglichen und das Lesen lernen unterstützen. An diesem Programm beteiligt sich die in der Georg-August-Zinn-Schule ansässige Mediothek der Stadt Gudensberg. Kürzlich fand eine erste Veranstaltung statt.

Weiterlesen

Ein Blick in die „Tagespflege im Chattengau“: Sibel Askin übernimmt Pflegedienstleitung

Sibel Askin, Pfegedienstleitung der "Tagespflege im Chattengau".Eine vielseitige und interessante Aufgabe habe sie übernommen, blickt Sibel Askin auf ihre ersten Tage als Pflegedienstleitung der „Tagespflege im Chattengau“ zurück. Nach einer kurzen Zeit in der Krankenpflegestation Gudensberg und Niedenstein ist die Gesundheits- und Krankenpflegerin, die auch ein Studium des Gesundheitsmanagements absolviert hat, in die Tagespflege gewechselt. Dort, in den Räumen in der Gudensberger Untergasse, ist sie jetzt für die Betreuung der Tagesgäste verantwortlich.

Weiterlesen

Ein Blick in die „Tagespflege im Chattengau“: Die Mobilität sichern

Heike Peter, Geschäftsführerin des Sanitätshauses Brandau, (l.) übergibt den Rollstuhl an Sibel Askin, Pflegedienstleitung der "Tagespflege im Chattengau".Ein Vormittag in der „Tagespflege im Chattengau“ wie viele. Die Tagesgäste haben sich am Tisch des großen Aufenthaltsraumes versammelt, trinken etwas und unterhalten sich. Die Mitarbeiterinnen unterstützen am Tisch, geben ab und zu ein paar Redeimpulse, damit der Gesprächsstoff nicht ausgeht. Doch ein Gast ist an diesem Tag für eine kurze Zeit mit dabei. Heike Peter, Geschäftsführerin des Sanitätshauses Brandau aus Kassel, erkundigt sich nach dem Wohlbefinden der Gäste.

Weiterlesen

„Sieben auf einen Streich“: Tapferes Schneiderlein war zu Gast beim Märchenfest

Flamme e Fabulée verzauberten ihre Gäste. Foto: Rainer SanderEs war einmal ein Märchentag… Und der war richtig zum Genießen und Eintauchen in die Welt der Prinzessinnen, der stolzen Rittersleut und allerlei Märchenhaftem gemacht. Schon am Eingang wurden die Gäste mit stimmungsvoller Musik begrüßt. Im Park selbst erwartete die Gäste ein zauberhaftes Ambiente. An festlich gedeckten Tischen konnte man die vielen Leckereien der Gastronomie genießen und dem munteren Treiben zuschauen.

Weiterlesen

„Wir haben alle voneinander gelernt“ – Rückblick auf Jugendbegegnung in Schtschyrez

Dolmetscherin Iryna Mykytka und Bürgermeister Oleh Vasylyshyn (am Rednerpult) eröffnen die Abschlußpräsentation im Kultursaal von Schtschyrez.

Der Alltag hat sie längst wieder eingeholt – dennoch sind die 12 jungen Gudensberger/innen und ihre Betreuer Lukas Giesler und Veronika Beier mit ihren Gedanken noch manchmal im ukrainischen Schtschyrez. Dort, wo sie Ende Juli neun aufregende Tage verbrachten. Die Eindrücke aus diesem besonderen Reiseerlebnis hat viele der Teilnehmer/innen bewegt und nachdenklich gemacht. Ein Nachtreffen mit Fotos, Videos und Texten findet am 31. August statt und ist auch für Interessierte offen. Weiterlesen

Die Partnerstadt und ihre Menschen kennenlernen

Respect! Für fairen Umgang miteinander gab es Urkunden vom polnischen Gastgeber.

Es ist schon ein paar Tage her, als der Bus mit einer Gruppe Gudensberger Mädels und ihren Betreuern am großen neuen Sportzentrum in der polnischen Partnerstadt Jelcz-Laskowice vorrollte. Doch die Teilnehmerinnen können sich noch gut an die ersten Stunden und an das, was in den Tagen danach passierte, erinnern.

Weiterlesen

1 15 16 17 18 19 21