Europawoche in Gudensberg mit deutsch-polnischer Begegnung

 Gudensbergs Bürgermeister Frank Börner (2.v.r.) gibt gemeinsam mit den Gästen aus Jelcz-Laskowice den offiziellen Startschuss für den Schmeckefuchs.Wenn das Land Hessen zu den vielen Veranstaltungen im Rahmen der Europawoche einlädt, weht auch in Gudensberg vor dem Rathaus die blaue Fahne mit den 12 Sternen. Links und rechts davon sind deutsche und polnische Fahne aufgezogen. Denn die Gudensberger feiern seit einigen Jahren ihr Gastronomiefestival Schmeckefuchs gemeinsam mit vielen Gästen aus Polen. So war es auch in diesem Jahr.

Weiterlesen

Bürgermeister vor Ort: Die HöGra Bauelemente GmbH ist Spezialist für den Fensterbau

Bürgermeister Frank Börner (l.) mit den Inhabern Bernhard Grawinkel (r.) und Igor Leontev in der Werkstatt von HöGra Bauelemente GmbH.Etwas versteckt auf einem Gewerbegrundstück in der Straße Schwänheit gelegen ist die Werkstatt der Firma HöGra Bauelemente GmbH. Bei seinem Besuch wird Bürgermeister Frank Börner von den beiden Inhabern Bernhard Grawinkel und Igor Leontev begrüßt und durch die Werkstatt geführt. Das Unternehmen, erläutern die beiden Inhaber, ist im Bereich des Fenster- und Türenbaues tätig und dabei Partner von Schüco, einem der führenden Anbieter von hochwertigen Fenster-, Tür- und Fassadensystemen.

Weiterlesen

Unser Europa – versteht sich! Mitmachen bei der deutsch-ukrainischen Jugendbegegnung

Neue Perspektiven: Die Jugendlichen 2017 beim Ausflug nach Lwiw/Lemberg. Foto: Elisa Mand

Neue Leute kennenlernen, gemeinsam die Region erkunden, in Theater-Workshops in verschiedene Rollen schlüpfen – eine Woche ganz neue Erfahrungen sammeln. Das und noch viel mehr bietet eine internationale Jugendbegegnung, an der Jugendliche aus der ukrainischen Partnerstadt Schtschyrez und aus Gudensberg und Umgebung teilnehmen können. Junge Menschen ab 16 Jahren, die daran teilnehmen möchten, können sich jetzt bei der Stadt Gudensberg anmelden. Die Jugendbegegnung findet in Gudensberg in den Sommerferien, vom 7. – 15. Juli 2018 statt.

Weiterlesen

Gudensberg – 100 attraktive Seiten

Titelseite der Broschüre "100 attraktive Seiten"(Mindestens) einhundert attraktive Seiten hat das Fritzlarer Verlagshaus De Lange für Gudensberg ausgemacht und diese in einer Broschüre zusammengetragen, die vor einigen Wochen erschienen ist. Im kompakten Format zeigt die Broschüre, was interessant, schön und reizvoll in diesem Chattengau-Städtchen ist und hält viele Anregungen bereit. Auch in der Stadt aktive Vereine, Institutionen und Unternehmen werden vorgestellt. Ein Exemplar zum Mitnehmen gibt es bei allen Kooperationspartnern, im Rathaus und als Datei zum Herunterladen hier.

Zwei neue Förderangebote in der Regionalentwicklung

Das Hessische Landwirtschaftsministerium (HMUKLV) ruft zur Einreichung von Anträgen auf Förderung von Kleinstunternehmen der Grundversorgung auf. Angesprochen sind Kleinstunternehmen des Handwerks und der Dienstleistungsbereiche Lebensmittelhandel, Gastronomie, Betreuung, Gesundheit, Kultur und Mobilität. Gefördert wird auch der Ausbau von Ferienwohnungen im ländlichen Raum.

Weiterlesen

Europawoche: Landesregierung fördert deutsch-polnische Begegnung beim „Schmeckefuchs“

 

Mark Weinmeister, Hessens Staatssekretär für Europaangelegenheiten, (2.v.r.), übergibt den Förderbescheid an Bürgermeister Frank Börner (2.v.l.). Links Lisa Vogel, Fachbereichsleiterin der Stadtverwaltung, rechts Horst Hildebrandt, Vorsitzender des CDU-Stadtverbandes Gudensberg. Mark Weinmeister, Staatssekretär für Europaangelegenheiten der Hessischen Landesregierung hat heute einen Förderbescheid über 1.350 € für die Europawoche an Bürgermeister Frank Börner übergeben. Die Stadt Gudensberg veranstaltet eine deutsch-polnische Begegnung im Rahmen des Feinschmeckermarktes „Schmeckefuchs“ und erwartet heute 23 Gäste aus der polnischen Partnerstadt Jelcz-Laskowice, die am Sonntag im Stadtpark polnische und schlesische Spezialiäten anbieten.

„Fünf auf einen Streich“: Regionales Märchen-Festival startet mit Schmeckefuchs

Einfach mal Genießen: Der Schmeckefuchs macht`s vor.  Foto: Karl-Heinz MierkeIm Jahr 2012 – damals aus Anlass der weltweit beachteten runden Grimm-Jubiläen – fand mitten im Herzen der GrimmHeimat NordHessen zum ersten Mal ein liebevoll gestaltetes Regionales Märchenfestival statt. Fünf Mitgliedsstädte der Deutschen Märchenstraße hatten sich zusammen getan, um ihren Bürgern und Gästen gemeinsam einen Monat lang ein Märchenprogramm zu bieten. „Fünf auf einen Streich!“ als Abwandlung eines prägnanten Märchenzitates war und ist auch in 2018 der Titel für ein großes buntes Märchenfest. Das Festival startet am 13. Mai mit dem Gudensberger Schmeckefuchs.

Weiterlesen

Landtour zur Apfelschaumweinkelterei Döhne

Die LandTour von Gudensberg nach Schauenburg hielt einige Anstiege bereit. Dafür gab es herrliche Aussichten in den Chattengau.Nach einer schönen und abwechslungsreichen Radtour durch die blühende Landschaft und über schattige Waldwege wurden der Gudensberger LandTour mit einer Probe des Apfelschaumweins in der Kellerei Döhne in Schauenburg-Breitenbach begrüßt. Anschließend stelle Lukas Friedrich, in Neustadt an der Weinstraße ausgebildeter Weintechnologe, die vielen Produktionsschritte bis zum leckeren Apfelschaumwein vor.

Weiterlesen

Feldtag lockte zahlreiche Besucher

Zu Gast beim Rapsfeldtag (v. l.): Heinz Dippel (Spartenleiter Agrar bei der Raiffeisen Waren GmbH), Bürgermeister Frank Börner, Reinhard Stieglitz (Vorsitzender der Geschäftsführung Raiffeisen Waren GmbH), Karl-Adam Stiebeling, Karin Stiebeling (Grundstückseigentümer der Versuchsfläche) und Landwirt Karl Scherb.Zweimal im Jahr veranstaltet die Raiffeisen-Waren GmbH einen Feldtag in Gudensberg. Der Rapsfeldtag am 26. April lockte auch in diesem Jahr wieder zahlreiche interessierte Landwirte zum Versuchsfeld in Gudensberg. Bei Führungen durch das Feld erfuhren die Besucher unter anderem viel Nützliches zum Thema Schädlingsbekämpfung.

Weiterlesen

Sportlerehrung 2018: „Viele starke Leistungen“

Der GolfPark Gudensberg mit Trainer Dennis Hilgenberg (2. v. r.) meldete insgesamt 14 Sportler zur Sportlerehrung an. Bürgermeister Frank Börner (l.) und Stadtrat Ingbert Radloff (r.) nahmen die Ehrung vor.Sportlerinnen und Sportler aus 11 Vereinen sind am 24. April 2018 für ihre sportlichen Leistungen im Gudensberger Bürgerhaus geehrt worden. Im vergangenen Jahr erzielten sie wiederum viele überdurchschnittlich gute Leistungen. Insgesamt wurden 165 Sportler/innen, darunter 34 Kinder und Jugendliche, ausgezeichnet.

Weiterlesen

1 2 3 4 5 14