Neue Kindertagesstätte mit Multifunktionsraum in Maden

Das Gebäude erhält eine L-Form und schließt neben der Kita einen Multifunktionsraum ein. Gudensberg ist eine attraktive Wohnsitzkommune, vor allem für viele junge Familien. Die Infrastruktur ist gut, Steuern und Gebühren sind günstig. Mit dem Einwohnerzuwachs und immer mehr Arbeitsplätzen vor Ort wächst allerdings auch der Bedarf an Kinderbetreuungsplätzen. Davon gibt es momentan 375, verteilt auf die Kindergärten im Kastanienweg, am Grabenweg/Holzweg, im Familienzentrum und an der Odenbergschule.

Weiterlesen

Abwasserverband investiert in Umweltschutz

Fundamentbau für die Betankungsfläche.Seit Inbetriebnahme der zentralen Kläranlage für das mittlere Emstal in 1981 hat sich die Wasserqualität im Entwässerungsgebiet deutlich verbessert. Seitdem hat der Verband, dem die Kommunen Gudensberg, Niedenstein und Fritzlar mit vier Stadtteilen angehören, alle Ortsteile im Verbandsgebiet angeschlossen und dabei erhebliche Investitionen in Kläranlage und Leitungsnetz getätigt. Zur Zeit läuft eine Baumaßnahme, mit der die Abwasserqualität noch einmal deutlich verbessert werden soll.

Weiterlesen

Gudensberger Bauernherbst: Auftakt mit vielen Besuchern

Dem Nachwuchs eine Chance: Kälbervorführwettbewerb. Foto: Rainer SanderSchnatternde Enten, geduldige Esel, schwergewichtige Rinderbullen, gestriegelte Kühe, muntere Kälbchen, gesellige Schafe, aufmerksame Hütehunde, Honig produzierende Bienen und anderes Getier waren die Hauptattraktionen des 1. Gudensberger Bauernmarktes auf dem Alten Sportplatz am 2. September. „Wir wollen Landwirtschaft zum Anfassen präsentieren und für unsere Bürger ein attraktives Fest gestalten“, sagte Bürgermeister Frank Börner.

Weiterlesen

Riesenschub für die Stadtentwicklung: Gudensberg nimmt an zwei Förderprogrammen des Landes Hessen teil

Gudensbergs Bürgermeister Frank Börner (l.) erhält die Förderbescheide von Priska Hinz, Hessische Ministerin für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz. Foto: Boris BormDie Stadt Gudensberg hat sich erfolgreich um die Teilnahme an zwei Stadtentwicklungsprogrammen des Landes Hessen beworben und wird nun erhebliche Fördermittel erhalten. Bürgermeister Frank Börner nahm dazu in Frankfurt die Bewilligungsbescheide aus den Händen von Staatsministerin Priska Hinz entgegen. Im Programm „Aktive Kernbereiche“ soll der Stadtumbau in Gudensberg intensiviert werden. Durch die Förderung innerhalb des „Investitionspaktes Soziale Integration im Quartier“ kann in Gudensberg ein Begegnungs- und Kommunikationszentrum entstehen, das unterschiedliche Gruppen und Interessen einbindet.

Weiterlesen

Neubaugebiete: Erschließung abgeschlossen – Baustart für Eigenheime

In Dorla wurden, wie in den übrigen Neubaugebieten, Versorgungsleitungen verlegt. Die Nachfrage nach Bauplätzen in Gudensberg ist anhaltend hoch: Ein großer Teil der baureifen Grundstücke in Dissen, Dorla und Obervorschütz konnte nach Abschluss des Bauleitplanverfahrens an Bauinteressenten vergeben werden. Jetzt können die Eigenheime gebaut werden, denn die Erschließungsarbeiten wurden in diesen Tagen abgeschlossen.

Weiterlesen

Gudensberger Apfelschaumwein in limitierter Grudda-Edition

Buhchändlerin Rosi Holetz präsentiert den Apfelschaumwein der Grudda-Edition.Nur für kurze Zeit gibt es den Gudensberger Apfelschaumwein in einer begrenzten Sonderedition. Anlässlich ihres 65. Geburtstages gestaltete die in Gudensberg geborene und international bekannte Künstlerin Carin Grudda das Etikett. Der Apfelschaumwein stammt aus Äpfeln von Gudensberger Streuobstwiesen und wurde in der Brennerei & Sektmanufaktur Joachim Döhne in Schauenburg gekeltert.

Weiterlesen

Tour de Chattengau: Der Radspaß für die ganze Familie

Bei sonnigem Wetter gut gelaunt durchs Chattengau radeln, mal eine Pause für ein frisches Getränk oder eine leckere Bratwurst einlegen, sich von zahlreichen Mitmachaktionen und kulturellen Beiträgen überraschen lassen und dazu noch nette Bekannte treffen – Klingt das nicht gut? Dies alles bietet auch in diesem Jahr die Tour de Chattengau, der gesunde Radspaß für die ganze Familie ab Edermünde, Gudensberg und Niedenstein. Am 9. September ab 10.00 Uhr geht`s los.

Weiterlesen

Freiwilliger Polizeidienst: Stadt Gudensberg unterzeichnet Vereinbarung – Freiwillige Helfer/innen gesucht

Unterzeichneten die Vereinbarung zum Freiwilligen Polizeidienst (vordere Reihe v.l.): Frank Börner, Bürgermeister Gudensberg, Volker Zimmermann, Bürgermeister Bad Wildungen, Innenstaatssekretär Werner Koch, Hartmut Spogat, Bürgermeister Fritzlar. Hintere Reihe (v.l.): Günter Hempel, Stadtrat Gudensberg, Hartmut Otto, Erster Stadtrat Bad Wildungen, Claus Reich, Erster Stadtrat Fritzlar, sowie Claudia Ravensburg, MdL.Um die Sicherheit für die Bürger/innen im Stadtgebiet zu verbessern, beteiligt sich die Stadt Gudensberg am „Freiwilligen Polizeidienst“ des Landes Hessen. Bürgermeister Frank Börner unterzeichnete gestern eine Vereinbarung, mit der Gudensberg dem Kreis der teilnehmenden Kommunen beitritt. Männer und Frauen, die Interesse haben, am Freiwilligen Polizeidienst teilzunehmen, können sich ab sofort bewerben.

Weiterlesen

1 2 3 4 5 18