Befüllen heimischer Pools und Schwimmbecken: Nur über Trinkwasseranschluss

Das Wasserwerk der Stadt Gudensberg macht darauf aufmerksam, dass private Pools und Schwimmbecken nur über den Trinkwasseranschluss oder mit Brunnen- bzw. Zisternenwasser befüllt werden dürfen. Eine Nutzung von Standrohren, mit denen Wasser aus Hydranten entnommen werden kann, ist nicht zulässig. Sie dienen lediglich dem Brand- und Katastrophenschutz bzw. Bauzwecken.

Auch ein Gartenanschluss (Außenzapfstelle), mit dem Wasser für den Garten entnommen wird, darf nicht zur Befüllung von Pools genutzt werden. Wasser aus privaten Pools und Schwimmbecken muss über die öffentliche Kanalisation (Schmutzwasser bzw. Mischwasser) entsorgt werden, da es chemische Substanzen enthält bzw. verunreinigt wurde. Daher unterfällt es sowohl der Gebühr für Trinkwasser als auch der für Abwasser.

Eine Nutzung von Standrohren zur Entnahme von Wasser aus Hydranten ist nicht zulässig, da es bei falscher Handhabung zu Verunreinigungen im Trinkwassernetz und damit zur Gefährdung der öffentlichen Wasserversorgung kommen kann.

Weitere Informationen finden Sie hier.