Bürgermeister vor Ort: Fußpflege durch die Fachfrau

Nicole Liehmann (l.) begrüßt Bürgermeister Frank Börner im Podologischen Zentrum Gudensberg.Eine glückliche Hand scheint Nicole Liehmann bei der Wahl des Standortes ihres Podologischen Zentrums bewiesen zu haben. Seit der Öffnung im April verzeichnet die Podologin in den neuen Praxisräumen in der Gudensberger Untergasse ein wachsendes Interesse, viele Patienten oder solche, die es werden könnten, suchen die Räume auf. Mit den benachbarten Ärzten sowie der Tages- und Krankenpflege hat sich die Untergasse zu einem regelrechten medizinischen Zentrum in Gudensberg entwickelt, bestätigt auch Bürgermeister Frank Börner bei seinem Besuch.

Er war zu einer Stippvisite in die Praxis gekommen, um Nicole Liehmann zu ihrem Start zu gratulieren und einmal zu hören, wie die ersten Wochen liefen.

Sehr positiv, resümiert die Inhaberin, denn die Nachfrage nach medizinischer Fußpflege nehme beständig zu und die Palette ihrer Dienstleistungen sei breit. Wer zu ihr in die Praxis komme, wolle seinen Füssen aufmerksame Pflege zukommen lassen oder habe eine konkrete Beschwerde, erläutert Liehmann. In vielen Fällen gehe es um die Folgen einer Diabetes-Erkrankung. Auch bei eingewachsenen Fußnägeln, Warzen, Nagelpilz, Hühneraugen und schmerzhaften Druckstellen könne sie helfen. Doch nicht nur für ältere Menschen sei sie da, auch Kinder behandele sie, wenn es bei den kleinen Füssen Probleme gäbe. Willkommen seien alle Patienten mit einer ärztlichen Verordnung wie auch solche, die die sich und ihren Füßen einfach etwas Gutes tun wollen.

Vor einigen Jahren hatte die gelernte Friseurin auf die medizinische Fußpflege umgesattelt, durchlief zunächst eine grundständige Ausbildung, um sich dann zur Podologin mit staatlicher Anerkennung weiterzuqualifizieren, beschreibt Liehmann im Empfangsbereich ihrer rund 60 qm großen, einladenden Praxis ihren Werdegang. Froh ist sie, dass in Kürze auch die Fassadensanierung des Hauses abgeschlossen sei. Dann stehe dem weiteren Ausbau des Kundenstammes nichts mehr im Weg, sagt sie mit einem Lächeln.