Die Würde des Ortes bewahren – Rainer Riemer kümmert sich um den Friedhof Obervorschütz

Rainer Riemer sorgt für Sauberkeit auf dem Friedhof in Obervorschütz.Es ist nicht gerade die angenehmste Jahreszeit, für die, die draußen arbeiten. Rainer Riemer aus Obervorschütz stößt sich daran nicht. Auch bei Wind und Wetter ist er auf dem Friedhof in Obervorschütz unterwegs. Seit einigen Jahren sorgt der Schlosser im Ruhestand für Sauberkeit auf dem weitläufigen Gelände.

Ortsvorsteher Klaus-Dieter Otto habe ihn einige Zeit, nachdem er in den Ruhestand wechselte, angesprochen, ob er nicht Lust habe, die Arbeiten auf dem Friedhof zu übernehmen. Seitdem kümmert sich Riemer um saubere Wege, schneidet die Hecken zurück und liest im Herbst Laub auf. Auf dem flächenmäßig zweitgrößten Friedhof von Gudensberg stehen einige Baumriesen und tragen zu einer parkähnlichen Atmosphäre bei.

Auch wenn eine von den jährlich etwa 20 Beisetzungen ansteht, macht Rainer Riemer einen Gang über den Friedhof und stellt sicher, dass der/die Verstorbene würdevoll beigesetzt werden kann. Vor kurzem konnte Riemer seinen 70. Geburtstag begehen – in kleiner Runde, wie es zur Zeit erforderlich ist. Bei seiner Aufgabe auf dem Friedhof möchte er noch ein paar Jahre dranhängen, wenn es die Gesundheit erlaubt.