Ehrenamt: Liesel Theis leitet seit 20 Jahren den Gudensberger Frauentreff

Bürgermeister Frank Börner (l.) gratuliert Liesel Theis zum 20-jährigen Jubiläum des Gudensberger Frauentreffs.Seit 20 Jahren leitet Liesel Theis ununterbrochen den Gudensberger Frauentreff und leistet damit einen wertvollen Beitrag zur Generationenarbeit in Gudensberg. Regelmäßig organisiert sie spannende Wander- und Fahrradtouren für Frauen, die sie vorher erkundet, oft zusammen mit ihrem Ehemann. Für ihr langjähriges Engagement hat ihr jetzt Bürgermeister Frank Börner gedankt und ein Präsent überreicht.

Angefangen hat der Frauentreff vor 20 Jahren mit vier Teilnehmerinnen. Inzwischen ist die Teilnehmeranzahl auf 40 gestiegen. Einige der Teilnehmerinnen kommen sogar aus Niedenstein, Fritzlar oder Edermünde. Jeden Mittwoch treffen sich die Frauen, Liesel Theis lädt dazu ein. Dabei entsteht ein regelmäßiger Austausch miteinander, neue Freundschaften entstehen, bestehende können gepflegt werden.

In Zeiten der Corona-Pandemie war es eine große Herausforderung, die Gruppe zusammenzuhalten. Lange Zeit konnten sich die Frauen nicht sehen. Die Teilnehmerinnen waren glücklich, als der Frauentreff unter Einhaltung von bestimmten Hygieneregeln wieder stattfinden konnte. „Das ehrenamtliche Engagement von Liesel Theis ist vorbildhaft. Auch, weil sie in schwierigen Zeiten nicht aufgegeben, sondern ihre Gruppe zusammengehalten hat“, erklärt Bürgermeister Frank Börner. Bereits 2014 wurde Liesel Theis nach der Ehrenamtsrichtlinie der Stadt Gudensberg geehrt.