Ein Blick in die „Tagespflege im Chattengau“: Die Schönheit der Natur ins Haus holen

Beim Basteln von Blumencollagen erproben die Tagespflegegäste ihre Fertigkeiten. Mitarbeiterin Michaela Kießler unterstützt sie dabei.Sommerzeit – Die Zeit der Blütenpracht im Garten und in den Parks. Grund genug für die Gäste der Tagespflege im Chattengau, die Schönheit der Natur nachzuempfinden. Als vormittägliche Aktivität stand heute das Ausschneiden, Arrangieren und Aufkleben von Blumenbestandteilen aus Pappe auf dem Programm. Nachdem die Stiele, Blätter und Blütenblätter aus großen verschiedenfarbigen Pappbögen ausgeschnitten waren, überlegten die Tagesgäste, wie ihre Blume aussehen soll. Wieviel Blütenblätter benötige ich? Soll der Stempel gelb oder rot sein? Wie lang ist der Stiel?

Entscheidungen, die wohlüberlegt sein wollen, denn schließlich soll die Blume schön aussehen und einige sind dafür vorgesehen, in einen Bilderrahmen gehangen die Tagesstätte zu verschönern. So ließen sich die Tagesgäste von den Pflegemitarbeiterinnen Sibel Askin und Michaela Kießler beraten, auch Tanja Hahn, die sich um die Hauswirtschaft kümmert, war mit Ratschlägen und Handreichungen dabei. Eine in der Tischmitte stehende Vase mit einer frischen Gerbera diente als Anschauungsobjekt und wurde genau betrachtet.

Schließlich waren die Werke vollendet, Michaela Kießler konnte bereits den ersten Rahmen mit einem schönen Motiv versehen und Tagespflegebesucher Gerhard Lengemann war stolz darauf, alle 14 Blütenblätter auf seinem Bogen untergebracht zu haben.

Tagespflege im Chattengau

Die „Tagespflege im Chattengau“ ist ein Angebot für pflegebedürftige ältere Menschen, die gern weiterhin zu Hause wohnen möchten, tagsüber aber Hilfe und Betreuung benötigen. Die Tagespflege entlastet pflegende Angehörige im gewünschten Umfang. Die Tagesgäste werden zu Hause abgeholt und wieder zurück gebracht. Sie verbringen den Tag in der Tagespflegeeinrichtung bei vielfältigen gemeinsamen und individuellen Aktivitäten und können auch pflegerische Leistungen erhalten. Bei anerkannter Pflegebedürftigkeit werden die Leistungen von der Pflegeversicherung übernommen. Zurzeit stehen noch freie Plätze zur Verfügung. Für Information und Beratung stehen die Tagespflege-Mitarbeiterinnen unter Tel. 05603/9189560 oder E-Mail tagespflege@stadt-gudensberg.de gern zur Verfügung, auch eine Teilnahme zur Probe kann verabredet werden.