Ein Blick in die „Tagespflege im Chattengau“: Sibel Askin übernimmt Pflegedienstleitung

Sibel Askin, Pfegedienstleitung der "Tagespflege im Chattengau".Eine vielseitige und interessante Aufgabe habe sie übernommen, blickt Sibel Askin auf ihre ersten Tage als Pflegedienstleitung der „Tagespflege im Chattengau“ zurück. Nach einer kurzen Zeit in der Krankenpflegestation Gudensberg und Niedenstein ist die Gesundheits- und Krankenpflegerin, die auch ein Studium des Gesundheitsmanagements absolviert hat, in die Tagespflege gewechselt. Dort, in den Räumen in der Gudensberger Untergasse, ist sie jetzt für die Betreuung der Tagesgäste verantwortlich.

In die Altenpflege sei sie während ihres Studiums gekommen, erzählt Askin. Damals habe sie studienbegleitend Nachtwachen versehen, auch mit demenzerkrankten Menschen gearbeitet. Die gelernte Gesundheits- und Krankenpflegerin war nach der Ausbildung auf der Intensivstation des Klinikums Kassel tätig. Nach Abschluss des Studiums arbeitete sie dann im Diakonissenkrankenhaus im Kasseler Westen, bevor sie wegen der interessanten Tätigkeit nach Gudensberg wechselte.
Als Pflegedienstleitung in der Tagespflege für unterstützungsbedürftige ältere Menschen ist sie für viele Dinge zuständig: Sie muss den Tagesablauf für Gäste und Mitarbeiter vorplanen, dafür sorgen, das alles, was tagsüber benötigt wird, vorhanden ist. Auch gilt es, viele Gespräche zu führen: Mit den Gästen sowie mit Familienangehörigen. Mit den zur Zeit vier Kolleginnen gibt es Dienstbesprechungen, bei denen alle wichtigen Punkte auf den Tisch kommen. Damit die geleistete Arbeit – für die Qualitätssicherung und für die Abrechnung – festgehalten wird, werden Leistungsnachweise geführt.

Im Mittelpunkt stehen aber für Sibel Askin die Gäste der Tagespflege: „Wir versuchen mit dem Tagesangebot, ihre körperliche und geistige Beweglichkeit zu erhalten, auch die Motivation, etwas selbst zu versuchen, wollen wir stärken.“ Nicht zuletzt sorge die Tagespflege zur Entlastung der Familienangehörigen, die oft die Hauptlast bei der Pflege trügen.

Tagespflege im Chattengau
Die „Tagespflege im Chattengau“ ist ein Angebot für pflegebedürftige ältere Menschen, die gern weiterhin zu Hause wohnen möchten, tagsüber aber Hilfe und Betreuung benötigen. Die Tagespflege entlastet pflegende Angehörige im gewünschten Umfang. Die Tagesgäste werden zu Hause abgeholt und wieder zurück gebracht. Sie verbringen den Tag in der Tagespflegeeinrichtung bei vielfältigen gemeinsamen und individuellen Aktivitäten und können auch pflegerische Leistungen erhalten. Bei anerkannter Pflegebedürftigkeit werden die Leistungen von der Pflegeversicherung übernommen. Zurzeit stehen noch freie Plätze zur Verfügung. Für Information und Beratung stehen die Tagespflege-Mitarbeiterinnen unter Tel. 05603/9189560 oder E-Mail tagespflege@stadt-gudensberg.de gern zur Verfügung, auch eine Teilnahme zur Probe kann verabredet werden.