Entwicklungsstrategie Region Kassel-Land: Startschuss für öffentliche Beteiligung

Mit dem Beginn des neuen Jahres geht der Prozess der Erstellung einer Lokalen Entwicklungsstrategie für die Region Kassel-Land, zu der Gudensberg gehört, in eine neue Runde. Im Rahmen der öffentlichen Regionalkonferenzen, die am 02. und 03. Februar stattfinden, werden alle Teilnehmenden ausführlich über das Förderprogramm LEADER, den Erarbeitungsprozess der Lokalen Entwicklungsstrategie sowie über die verschiedenen Möglichkeiten der Mitwirkung informiert.

Die Bürger*innen aus dem Landkreises Kassel sowie den drei Schwalm-Eder-Kreis Kommunen Edermünde, Gudensberg und Niedenstein sind herzlich dazu eingeladen, gemeinsam mit dem Verein Region Kassel-Land e. V. die Weichen für die Zukunft zu stellen:

Die Regionalkonferenzen finden virtuell zu folgenden Terminen statt:

  • Mittwoch, den 02.02.22, 16:00-17:30 Uhr sowie
  • Donnerstag, 03.02.22, 19:00-20:30 Uhr.

Zur Anmeldung geht es hier.

Durch die eineinhalbstündige Veranstaltung führt die atene KOM GmbH, als Projektpartnerin des Vereins Region Kassel-Land. Inhaltliche Punkte sind regionale Beispielprojekte, eine Vorstellung der LEADER-Methode, ein Impulsvortrag sowie sich anschließende Diskussionen und Austausch. Insbesondere der Impulsvortrag gibt einen Einblick, vor welche Herausforderungen der Strukturwandel ländliche Regionen stellt.

Hierin liegt zugleich die Chance, denn Sie als Bürger*innen können diesen Prozess aktiv gestalten. Gemeinsam mit Ihnen möchten wir daher darüber sprechen, welche Auswirkungen die globalen Transformationsprozesse auf Ihre persönliche Lebens-, Wohn- und Arbeitssituation haben könnten.

Weitere Informationen sowie den Anmeldelink finden Sie auf der Website des Vereins Region Kassel-Land unter www.les-rkl.de

Sie wollen sich darüber hinaus beteiligen? Bis zum 15.02.22 können Sie an unserer Online-Umfrage teilnehmen und sich zu Themenbereichen wie „Leben“, „Wohnen“ und „Arbeiten“ in der Region Kassel-Land äußern. Die Ergebnisse fließen in die Erstellung der Lokalen Entwicklungsstrategie ein. Den Link zur Umfrage finden Sie hier.

Region Kassel-Land e.V. ist Träger der Ländlichen Regionalentwicklung im Landkreis Kassel und in drei Kommunen des Schwalm-Eder-Kreises. Unter dem Dach der LEADER-Regionen „Casseler BergLand“ und „KulturLandschaft HessenSpitze“ werden Projektträger bei der Entwicklung und Realisierung ihrer Vorhaben unterstützt. Von der ersten Idee, über die Ausarbeitung des Förderantrages bis zur Bewilligung begleitet das Regionalmanagement private und öffentliche Träger bei allen Schritten hin zur finanziellen Förderung ihrer Projektvorhaben mit Fördermitteln der EU, des Bundes und des Landes Hessen.

 

LEADER ist sowohl ein Förderprogramm der Europäischen Union als auch eine Methode, die es lokalen Akteuren ermöglichen soll, die eigene Region aktiv zu gestalten. Die Projektauswahl zur Vergabe der Fördermittel findet im Regionalforum der LEADER-Region statt, um damit die Ziele aus der Lokalen Entwicklungsstrategie (LES) zu erreichen. Die LES wird unter aktiver Beteiligung der Bürgerschaft, lokalen Multiplikatoren und Politik zu Beginn jeder neuen LEADER-Förderperiode entwickelt.

(Quelle: Region Kassel-Land e.V.)