Förderprogramm Regionalbudget 2021

Im Jahr 2021 besteht wieder die Möglichkeit, Projekte mit einer Investitionssumme zwischen 1.000 und 20.000 Euro pro Vorhaben mit 80% der Brutto-Ausgaben über den Verein Region Kassel-Land e.V. fördern zu lassen. Förderanträge müssen bis zum 28.02.21 eingereicht werden.

Den beiden LEADER-Regionen KulturLandschaft HessenSpitze
und Casseler BergLand steht dafür ein Regionalbudget in Höhe von jeweils 200.000
Euro zur Verfügung. Gefördert werden z.B. bauliche Investitionen oder die Anschaffung von Ausstattungsgegenständen für Projekte mit Gesamtausgaben zwischen 1.000 Euro und 20.000 Euro. Voraussetzung für eine Förderung ist, dass das Vorhaben im Jahr der Beantragung komplett umgesetzt werden kann, auf einen längeren Nutzungszeitraum angelegt ist (keine einmaligen Veranstaltungen) und der Ort im Gebiet von Region Kassel-Land e.V. liegt.

Die Projekte können ab sofort bis zum 28.02.2021 aus den Bereichen
Jugend, Kultur oder Ehrenamt / Bürgerschaftliches Engagement gemeldet
werden. Ziel ist es, gemeinsam das Ehrenamt und das Engagement der Bürgerinnen
und Bürger vor Ort mit dem Förderprogramm Regionalbudget zu stärken.

Bei Fragen und Einzelheiten über die Förderung steht Ihnen Herr Carsten Petry (KulturLandschaft HessenSpitze), Tel.: 05692/9977719, E-Mail: c.petry@region-kassel-land.de oder Herr Oliver Sollbach (Casseler Bergland), Tel.: 05692/9977714,
E-Mail: o.sollbach@region-kassel-land.de gerne zur Verfügung.

Quelle: Region Kassel-Land e.V.

Hintergrund:

LEADER ist ein Maßnahmenprogramm der Europäischen Union, mit dem seit 1991 modellhaft Aktionen im ländlichen Raum gefördert werden.

Zur Region KulturLanschaft HessenSpitze zählen die Kommunen Bad Karlshafen, Wesertal, Trendelburg, Hofgeismar, Liebenau, Grebenstein, Immenhausen, Espenau, Vellmar, Fuldatal, Ahnatal, Calden, Habichtswald, Zierenberg, Breunam Wolfhagen und Naumburg.

Zur Region Casseler Bergland gehören die Kommunen Bad Emstal, Baunatal, Fuldabrück, Helsa, Kaufungen, Lohfelden, Nieste, Niestetal, Schauenburg, Söhrewald, Gudensberg, Edermünde und Niedenstein.