Gudensberg behält Wirtschaftlichkeit im Blick: Stadtverordnetenversammlung beschließt vorzeitige Mittelbereitstellung

Durch die vorzeitige Mittelbereitstellung soll der Endausbau von fünf Straßen möglichst wirtschaftlich erfolgen. Bei einer frühzeitigen Vergabe von Bau-und Lieferaufträgen sind erfahrungsgemäß am Markt günstigere Preise zu erzielen als im späteren Jahresverlauf.

 

 

 

 

 

Aus diesem Grund hat die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Gudensberg auf ihrer letzten Sitzung beschlossen, die finanziellen Mittel für folgende Baumaßnahmen vorzeitig bereitzustellen:

Straßenendausbau „Emsaue“ in Dorla: 120.000 Euro
Straßenendausbau „Ochsenmaul“ in Obervorschütz: 135.000 Euro
Straßenendausbau „Zum Sonneborn“ in Dissen: 110.000 Euro
Fertigstellung „Langhausring“ und „An der Dechsel“ in Gudensberg: 85.000 Euro

Die Gesamtkosten in Höhe von 450.000 Euro sind im Haushaltsentwurf 2021 eingeplant. Da dieser Entwurf aber noch beraten und beschlossen werden muss, ermöglicht die vorzeitige Mittelbereitstellung ein schnelleres und wirtschaftlicheres Handeln bei der Stadt Gudensberg.