Kinderferienspiele: Abenteuer auf den Spuren der Steinzeitmenschen

Beim Holzschnitzen ist es leicht möglich, den Abstand einzuhalten. Sommerferien heißt Ferienspiele! Auch im außergewöhnlichen Jahr 2020. In diesem Jahr müssen beim Ferienspiel-Camp der Stadtjugendpflege Gudensberg eine Reihe von Hygieneregeln beachtet werden, damit dem Corona-Virus keine Chance gegeben wird.

30 Kinder und acht Betreuer/innen erobern zurzeit das Gelände des Steinzeitspielplatzes sowie die anliegenden Wiesen, Wege sowie den Wasserlauf und gehen auf Entdeckungstour. Die pädagogischen Faden laufen bei Susanne Kling-Kitzerow von der Stadtjugendpflege und Martin Hartmann vom Förderverein der Grundschule Gudensberg zusammen.

Hier wird im Wasser nach kleinen Schätzen gesucht.Es wird nach Schätzen, Edelsteinen und Überresten der Steinzeitmenschen im Wasser Ausschau gehalten, Armbänder geknüpft, auf der Slackline balanciert, Fußball gespielt, aber auch in den Hängematten entspannt.

Es geht in die Steinzeit
Darüber hinaus können die Kinder wie in der Steinzeit schnitzen, Specksteine bearbeiten sowie der Geschichte des Chattenkriegers Hagdan lauschen und auf den Grund gehen. Geplant ist ebenso ein Ausflug zum Thingplatz in der Mader Heide!
Die Kinderferienspiele in Gudensberg erstrecken sich über die ersten drei Ferienwochen. Sie bieten an allen drei Wochen unterschiedliche Freizeitangebote für Kinder im Alter von 5 bis 12 Jahre.

Beim Fußball-Match sind alle dabei.