Kulturprogramm: Obernburgfest und Schmeckefuchs fallen aus – Veranstaltungsreihe auf Märchenbühne in Planung

Der „Schmeckefuchs“-Frack bleibt ein weiteres Jahr im Kleiderschrank: Schauspieler Thomas Hof in seiner Lieblingsrolle. Foto: Rainer SanderWegen der anhaltenden Corona-Pandemie können weiterhin keine größeren Kulturveranstaltungen stattfinden. Die Stadt Gudensberg hat daher das Obernburgfest (26.04.) und das Gastronomiefestival „Schmeckefuchs“ (09.05.) abgesagt. Doch nicht nur Absagen gibt es zu verkünden: Für die Sommermonate (Juni – August) sollen wieder kleinformatige Veranstaltungen auf der Märchenbühne stattfinden – wenn es Inzidenzen und die dann geltenden Vorgaben erlauben.

Ein Zusammenkommen auf der Burgruine der Obernburg mit Chorgesang, kühlen Getränken und einem Würstchen vom Grill, ein großer Markt im Stadtpark mit frischen Spezialitäten aus der Region und vielfältiger Kultur – beide in der Vergangenheit so erfolgreichen Gudensberger Veranstaltungsformate sind im Moment undenkbar, zu groß noch immer das Infektionsrisiko. Da das nach realistischer Einschätzung auch in einigen Wochen noch so sein wird, hat die Stadt Gudensberg nun beide Events für 2021 abgesagt. Auch die für den Mai vorgesehene große Seniorenfahrt muss leider entfallen.

Open-Air Programm in Planung

Ein gar nicht so kleiner Trost: In den Sommermonaten soll es wieder eine Reihe von Freiluftveranstaltungen auf der Märchenbühne geben, darunter bewährte Formate wie die „Open Stage“ und das neueste Stück des Deuter Kulturstalls, selbstverständlich begleitet von den erforderlichen Hygienemaßnahmen und mit limitierter Platzzahl. Das Programm ist gegenwärtig in der Vorbereitung und geht rechtzeitig in die Werbung.