Veranstaltungskalender

Bitte beachten Sie die folgenden aktuellen Hinweise:

  • Veranstaltungen auf der Märchenbühne – Sommer 2021
  • Im Sommer 2021 finden wieder Veranstaltungen auf der Märchenbühne statt. Es gelten die aktuellen Vorschriften des Landes Hessen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie. Je nach Gesetzeslage informieren wir rechtzeitig zu den aktuell gültigen Bestimmungen. Für die Veranstaltungen werden Höchstteilnehmerzahlen festgelegt. Bei schlechtem Wetter können Veranstaltungen kurzfristig abgesagt werden. Eine Verlegung in das Bürgerhaus ist nicht möglich. Bei einigen Veranstaltungen sind Tickets nur an der Abendkasse und nicht im Vorverkauf erhältlich. Die Stadt Gudensberg nutzt bei ihren Veranstaltungen die luca App zur Kontaktdatenerfassung. Die kostenfreie App kann in jedem Appstore heruntergeladen werden.

  • Rückgabe von Tickets
  • Wegen der Corona-Pandemie mussten zahlreiche Veranstaltungen abgesagt werden. Wenn Sie Tickets, die im Bürgerbüro erworben wurden, zurückgeben möchten, bringen Sie bitte die Original-Tickets sowie ein ausgefülltes Rückerstattungsformular mit. Das Formular kann hier heruntergeladen und ausgefüllt werden. Den Betrag überweisen wir dann auf Ihr Konto. Tickets, die in einer Reservix-Vorverkaufsstelle erworben wurden, geben Sie bitte dort zurück. Kunden, die Tickets im Reservix-Online-Shop erworben haben, erhalten von Reservix eine Nachricht mit den Modalitäten der Rückerstattung. Die Rückerstattung von Tickets müssen bis zu einem gesetzten Termin abgeschlossen sein. Plätze, die noch frei waren oder die wieder frei werden, können neu erworben werden, nachdem ein neuer Termin für die Veranstaltung festgelegt wurde.

  • Vorverkauf
  • Tickets für Kulturveranstaltungen der Stadt Gudensberg können Sie online – auch als print at home-Ticket – über unseren Ticketshop oder über den Link beim Termin in diesem Veranstaltungskalender bestellen. Bitte klicken Sie im Termin auf „Tickets“.

    Selbstverständlich erhalten Sie die Tickets für die Gudensberger Kulturveranstaltungen auch im Bürgerbüro des Rathauses.

    Da wir auch Veranstaltungen anderer Anbieter in den Veranstaltungskalender aufnehmen, ist dieser Service nicht bei allen Veranstaltungen möglich. In diesen Fällen finden Sie evtl. einen Hinweis, auf welchem Weg Tickets bezogen werden können.

    Wir weisen darauf hin, dass allen Kulturveranstaltungen der Stadt Gudensberg Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) zugrunde liegen.

     

    Jan
    23
    So
    Gudensberg geschmackvoll – Spaziergang durch die Altstadt
    Jan 23 um 10:00 – 11:00

    Nordhessen besticht durch landschaftliche Schönheit, Baumriesen, Schlösser und Burgen, aber auch durch Kulinarik. Hervorragendes Brot, feine Nudeln, spezielle Öle, schmackhafte Säfte und natürlich Ahle Wurscht sind Pluspunkte im Land der Chatten. Begleiten Sie Stadtführerin Monika Faupel auf einem Spaziergang durch die Gudensberger Altstadt, erleben Sie Feines und Rustikales, Geschichte und Geschichterchen.

    Die weltoffenen Nordhessen schauen natürlich gern mal über den Tellerrand und verschmähen keinesfalls Spezialitäten aus anderen Regionen und Ländern. Daher sind die Teilnehmer:innen anschließend zu Gast im Rosenhaus. Dort serviert für Sie die aus dem Schwabenland stammende Wahlnordhessin Theresia Seibel ihre weithin bekannten Maultaschen auf „schwäbische Art“, untermalt mit Caféhausmusik am Klavier von Werner Seibel.

    Termin: Sonntag, 23. Januar 2022, 10:00 Uhr, Essen ca. 12:00 Uhr
    Treffpunkt: Märchenbühne im Stadtpark Gudensberg
    Parkmöglichkeit: Nettoparkplatz in der Freiheit
    Teilnehmerzahl: mindestens 10, maximal 20 Personen
    Buchung: per E-Mail: monikafaupel52@gmail.com
    Preis: 25,00 €
    Im Preis enthalten: Stadtführung in Gudensberg mit kulinarischen Überraschungen, Maultasche schwäbische Art mit Schwäbischem Kartoffelsalat (wahlweise vegetarisch bei Vorbestellung) und grünem Salat, Mineralwasser

     

    Jan
    27
    Do
    Fit unterwegs – erholt nach Hause
    Jan 27 um 10:00 – 13:00

    Vom Wanderparkplatz Kasseler Kreuz führt der Wanderweg auf der ehemaligen Trasse der Kleinbahn am Sonneborn zu dem Gudensberger Stadtteil Dissen. Im Dorf betrachten wir die schicken Fachwerkhöfe, die Kirche mit ihrem Wehrturm und den Posthof, wo einst die Pferde auf der Postkutschenlinie Kassel-Frankfurt gewechselt wurden. Über Feldwege und durch den Lotterberg erreichen wir Deute und von dort aus geht es wieder zum Ausgangspunkt. Die ca. 8 km lange Tour führt überwiegend durch offenes Gelände, so dass die Teilnehmenden die (hoffentlich) winterliche Sonne genießen können.

    Wanderführerin: Monika Faupel
    Bequeme Kleidung tragen, Getränke und – falls vorhanden – Walkingstöcke mitbringen.

    Kosten: 5,00 €
    Wichtig: gute Schuhe, dem Wetter angepasste Kleidung, Getränk ggf. Sitzkissen
    Anmeldung bis 26.01: Naturparkzentrum Habichtswald, Tel.: 05606 533266

     

    Feb
    2
    Mi
    Ortsbeirat Maden
    Feb 2 um 19:30

    Ob diese Sitzung im DGH am Wotanstein oder im DGH in der Neuen Straße stattfindet, ist vom weiteren Baufortschritt abhängig.

    Feb
    4
    Fr
    Daphne de Luxe: Extraportion!
    Feb 4 um 19:30

    Daphne de Luxe ist Entertainerin mit Leib & Seele und bringt getreu ihrem Slogan „Comedy in Hülle und Fülle “ auf die Bühne. Dahinter verbirgt sich ein ausgewogenes Showkonzept aus Kabarett, Comedy, Live-Gesang und hautnahem Kontakt zum Publikum.

    Mit ihrem Programm „Extraportion!“ serviert die charismatische „Barbie im XL-Format“, eine echte Extraportion, sozusagen einen Nachschlag Daphne de Luxe. Eine Extraportion Humor, eine Extraportion Ironie, eine Extraportion gnadenlos gute Unterhaltung!

    Die üppige Blondine bemängelt die mangelnde Lieblichkeit der deutschen Sprache vor allem im körperlichen Bereich, verdeutlicht, dass nicht jeder, der ans Bett gefesselt ist, auch krank sein muss, witzelt über Flugbegleiter, Schönheitschirurgie und gibt Tipps für ein spontanes Date an der Supermarktkasse.

    Erst kürzlich beschrieb die Presse Daphne als „Comedy-Walküre“ die ihr Publikum mit ihrer „bedingungslos sinnesfrohen Aura um den Finger zu wickeln versteht“ und dem ist eigentlich kaum etwas hinzuzufügen. Ob temperamentvoll, leise, spontan direkt, selbstironisch oder hintergründig – Daphne de Luxe nimmt sich vor allem selbst auf die Schippe und niemals zu ernst. Hier findet pures Leben auf der Bühne statt, ohne dass ein Blatt vor den Mund genommen wird, hautnah und authentisch.

    Die gebürtige Oberfränkin ist u.a. Preisträgerin des Fränkischen Kabarettpreises und überzeugte 2016 auch die Jugendjury der St. Ingberter Pfanne mit ihrer ganz besonderen Mischung aus stilvollem Auftritt, amüsanter Unterhaltung, augenzwinkernder Selbstironie und bedingungsloser Authentizität. 2019 übernahm Daphne de Luxe abwechselnd mit ihren Kolleginnen Lisa Feller und Meltem Kaptan die Moderation der ARD Sendung „Ladies Night“.

    Kleine Kostprobe: https://www.youtube.com/watch?v=ACjkkg330LY

    Weitere Infos: http://www.daphnedeluxe.de

    Veranstalterin: Kulturbüro Frauke Stehl in Kooperation mit der Stadt Gudensberg

    Foto: S. Stützner

    Termin

    Daphne de Luxe mit „Extraportion“ am 4.2.2022 um 19.30 Uhr im Bürgerhaus Gudensberg

    Einlass: 18:45 Uhr

    Tickets im VVK ab 25 Euro

    Tickets erhältlich im Internet unter reservix.de

    Feb
    13
    So
    LandTour: Stadtspaziergang mit krimineller Energie – Szenische Lesung und Kulinarik
    Feb 13 um 10:00

    Eine Kriminalgeschichte vom „Vater des deutschen Krimis“ ist Grundlage für diesen Stadtrundgang. Monika und Pit Faupel entführen ihre Zuhörer in die 60er Jahre des letzten Jahrhunderts. Der Tourismus begann, die Arbeitswelt musste ohne PC auskommen, die Rolle der Frau war mit unserer Zeit nicht zu vergleichen und an Handys war nicht zu denken – sonst wäre unsere Geschichte vielleicht anders ausgegangen. Im Anschluss an den „kriminellen“ Stadtspaziergang sind die Teilnehmenden zu Gast im Rosenhaus, wo Theresia Seibel mit ihren legendären Maultaschen zum gemeinsamen Mittagessen aufwartet, begleitet von Werner Seibel am Klavier.

    Sonntag, 13. Februar 2022, 10:00 Uhr, Essen ca. 12:00 Uhr
    Treffpunkt: Märchenbühne im Stadtpark Gudensberg
    Parkmöglichkeit: Nettoparkplatz in der Freiheit
    Buchung: per E-Mail: monikafaupel52@gmail.com
    Teilnehmerzahl: mindestens 10, maximal 20 Personen
    Preis: 25,00 Euro
    Im Preis enthalten: Stadtspaziergang voller krimineller Energie, Aperitif, Maultasche schwäbische Art (wahlweise vegetarisch auf Bestellung), mit Schwäbischem Kartoffelsalat und grünem Salat, Mineralwasser

    Es gilt die 2-G-Regel.

     

    Feb
    24
    Do
    Fit unterwegs – erholt nach Hause
    Feb 24 um 10:00 – 13:00

    Diese Fitnesswanderung startet an der Märchenbühne im Stadtpark von Gudensberg. Der Weg führt über die historische Mader Heide, zur Skulptur von Sophie von Brabant und zurück zum Ausgangspunkt. Unterwegs gehören auch angeleitete Übungen zum Programm.

    Wichtig: gute Schuhe und dem Wetter angepasste Kleidung, Getränk und ggf. Sitzkissen

    Kosten: 5,00 €; Anmeldung bis 23. Februar: Naturparkzentrum Habichtswald, Tel. 05606 533266

    Mrz
    4
    Fr
    Musikalisch-literarische Veranstaltung mit Jochen Faulhammer und Dr. Werner Seibel
    Mrz 4 um 19:00

    Das Lied von Michael Jary „Ich weiß, es wird einmal ein Wunder gescheh´n“ liefert den Titel für die am 04.03.2022 um 19:00 Uhr geplante musikalisch-literarische Veranstaltung im Kulturhaus Synagoge in Gudensberg. Begleitet und gestaltet wird der Abend von den Gudensberger Künstlern Jochen Faulhammer und Dr. Werner Seibel.

    Ein bunter Blumenstrauß öffnet sich den Zuhörern mit Liedern aus den zwanziger und dreißiger Jahren, aber auch Melodien der Neuzeit werden zu hören sein. Vor allem werden die Lieder mit poetischen Texten von Erich Fried, Rose Ausländer, Fernando Pessoa, Hermann Hesse, Erich Kästner u.a. bereichert.

    Von „Irgendwo auf der Welt“ bis „You raise me up“ sowie „Over the rainbow“ wird die Veranstaltung zu einem musischen Erlebnis, um Musik und Literatur dem Publikum näher zu bringen. Mit einfühlsamen Liedern und einer sensiblen künstlerischen Interpretation erwartet die Gäste ein unvergesslicher poetischer Abend.

    Termin

    Ein musikalisch-literarischer Abend mit Jochen Faulhammer und Dr. Werner Seibel am Freitag, 04.03.2022 um 19:00 Uhr im Kulturhaus Synagoge, Hintergasse 23.

    Einlass: 18:30  Uhr

    AK.: 12,- €

    Die Veranstaltung findet unter den aktuell geltenden Kontakt- und Hygienevorschriften des Landes Hessen statt. Entsprechende Nachweise sind beim Einlass vorzulegen.

    Mrz
    25
    Fr
    Lesung mit Rebekka Eder
    Mrz 25 um 19:00

    Rebekka Eder entführt die Zuschauer:innen am 25. März mit einer musikalischen Lesung ins 19. Jahrhundert. Fotocredit: Mario Wezel.Bonbons, Liebe und Revolution – „Die Schokoladenfabrik“
    Musikalische Lesung aus Rebekka Eders „Die Tochter des Apothekers“ im Gudensberger Bürgerhaus

    Gudensberg. Am 25. März 2022 um 19:00 Uhr entführt die Autorin Rebekka Eder gemeinsam mit der Sängerin Carina Knoll und dem Musiker Lukas Prelle die Zuschauer:innen ins 19. Jahrhundert nach Köln. Der Auftakt der historischen Familiensaga „Die Schokoladenfabrik“ – Band 1: „Die Tochter des Apothekers“ – erzählt die Vorgeschichte zur berühmten Stollwerck-Schokolade; von Zuckerbäckereien und Bonbons, von großer Liebe und Revolution.

    Stimmungsvolle Popmusik wird die Gefühlswelt der Figuren erlebbar machen, während kleine Süßigkeiten das Leseerlebnis geschmacklich ergänzen. So können sich die Zuhörer:innen die Anfangszeiten der späteren Weltmarke regelrecht auf der Zunge zergehen lassen.

    Inhaltsangabe von Band 1 „Die Tochter des Apothekers“
    1838: Anna Sophia liebt es, ihrem Vater in der Apotheke zu helfen. Stolz ist sie auch auf ihre eigene Kreation: köstliche Hustenbonbons. Als der Apothekergeselle August um ihre Hand anhält, blickt sie einer sicheren Zukunft entgegen. Doch plötzlich wird ihr Vater krank. Die Ärzte scheinen ihm nicht helfen zu können, und ausgerechnet August gerät unter Verdacht, ihrem Vater schaden zu wollen, um die Apotheke an sich zu reißen. Währenddessen kehrt Franz Stollwerck, der Sohn des Krämers, nach Jahren der Wanderschaft in die Stadt zurück. Er ist schon seit Kindertagen in Anna Sophia verliebt, und auch sie hat nie aufgehört an ihn zu denken. Als er ihr einen Heiratsantrag macht, steht Anna Sophia vor einer schwierigen Entscheidung.

    Inspiriert von einer wahren Geschichte. Der große Auftakt einer farbenprächtigen Saga über die Kölner Familie Stollwerck und den Aufstieg ihres berühmten Schokoladenimperiums.

    Termin

    Eine musikalische Lesung mit Rebekka Eder, 25.03.2022 um 19:00 Uhr im Gudensberger Bürgerhaus

    Einlass: 18:30  Uhr

    AK.: 5,- €

    Die Veranstaltung findet unter den aktuell geltenden Kontakt- und Hygienevorschriften des Landes Hessen statt. Entsprechende Nachweise sind beim Einlass vorzulegen.