Herbstliche Ausflüge in den Naturpark

Blick von der Weidelsburg in den Naturpark.Mit einem spannenden Paket an geführten Wanderungen startet der Naturpark Habichtswald in den Herbst. Wer möchte, kann, historisch gewandet, zu einer Führung auf der größten nordhessischen Burgruine, der Weidelsburg bei Wolfhagen, aufbrechen oder an einer Survivaltour in der Ahneklamm teilnehmen. Bei allen Angeboten sind Hygieneregeln zu beachten. Anmeldungen nimmt wie immer das Naturparkzentrum auf dem Dörnberg entgegen.

Weiterlesen

Stabile Finanzlage, geringe Verschuldung, niedrige Steuern und Gebühren

Im Gudensberger Rathaus wird sparsam gewirtschaftet, bestätigt eine Prüfung des Hessischen Rechnungshofes. In einer eingehenden Prüfung hat der Hessische Rechnungshof die Haushaltsstrukturen von 14 ausgewählten Gemeinden derselben Größenklasse geprüft und miteinander verglichen. Das Ergebnis: Die Stadt Gudensberg hatte in den Jahren 2014 – 2018 einen stabilen Haushalt, der sich zudem durchgehend positiv entwickelte. Die Chattengaukommune weist den niedrigsten Schuldenstand auf, benötigte keine Liquiditätskredite und war auch beim Personalaufwand besonders sparsam. Weitere gute Nachricht für die Bürger/innen: Eine Modellfamilie zahlt in Gudensberg deutlich weniger Steuern und Gebühren als im Durchschnitt in Hessen.

Weiterlesen

Stadtverordnete beschließen Ankauf: Neues Kommunikations- und Begegnungszentrum im Grabenweg

Soll ein Kommunikations- und Begegnungszentrum werden: Das Gebäude des ehemaligen Teehandels im Gudensberger Grabenweg. Mit dem Beschluss, Gebäude und Grundstück des ehemaligen Teehandels im Grabenweg zu erwerben, hat die Gudensberger Stadtverordnetenversammlung am gestrigen Donnerstag den Weg für die Schaffung eines allen Nutzergruppen zur Verfügung stehenden Kommunikations- und Begegnungszentrums frei gemacht. Redner aller Fraktionen begrüßten das Vorhaben, für das Fördermittel der Städtebauförderung zur Verfügung stehen. Der Beschluss der Stadtverordneten fiel einstimmig aus. Um bei den jetzt anlaufenden Planungen keine Gruppe zurückzulassen, findet bereits im November eine umfangreiche Nutzerbeteiligung statt, aus der das Raumprogramm hervorgehen soll.

Weiterlesen

Gudensberg stellt Räume für Musikschule zur Verfügung

In der ehemaligen Buchhandlung Holetz ist Platz genug: Musikschullehrer Robert Forberger und seine Schülerin Ida (l.) beim Cello-Unterricht. Ein Platz für Kultur bleibt es, aber dort, wo vor kurzem noch Bücher verkauft wurden, finden nun Unterrichtsstunden der Musikschule Schwalm-Eder Nord statt. Die Stadt Gudensberg hat den Raum der früheren Buchhandlung Holetz der Musikschule zur Verfügung gestellt, da der Platz im Kulturhaus Synagoge nicht ausreicht, um den Unterricht so durchzuführen, wie es die Corona-Hygienepläne erfordern.

Weiterlesen

Bürgermeister vor Ort: Unternehmens- und Personalcoach Wilfried Höhmann berät bundesweit

Wo stehe ich, wo stehen die anderen? Stofffiguren helfen, über das betriebliche Geschehen zu reflektieren. Unternehmens- und Personalcoach Wilfried Höhmann und Bürgermeister Frank Börner. Systemisch Denken und Perpektiven wechseln – zwei wichtige Ansätze, um als Unternehmen wie als Führungskraft erfolgreich zu bleiben. Anhand dieser beiden Stichworte erläutert der in Gudensberg ansässige selbständige Unternehmens- und Führungskräftecoach Wilfried Höhmann Bürgermeister Frank Börner seine Strategie, die er während seiner langen Coaching-Praxis bei der Beratung von Unternehmen entwickelt und verfeinert hat. Auf dem elterlichen Hof in der Metzer Straße baute der Bankbetriebswirt und Diplom-Psychologe zwischen 2017 und 2019 ein ehemaliges Stallgebäude zu einer Coachingpraxis mit 120 qm Nutzfläche um, die heute für Gruppen- und Einzelcoachings genutzt wird.

Weiterlesen

36 Sterne für 10 Ferienwohnungen

Qualitätssicherung: Landrat Winfried Becker (2.v.l.) mit den Inhabern der Ferienwohnungen und den beteiligten Kommunen.Mit drei oder sogar vier Sternen glänzen einige Ferienwohnungen im Raum der Touristischen Arbeitsgemeinschaft Habichtswald (TAG), unter ihnen auch Gudensberger Anbieter. Am 11. September ging es auf der Gudensberger Märchenbühne um die Rezertifizierung, also um Qualitätssicherung, wie Julia Schüßler von der TAG betonte. Landrat Winfried Becker überreichte die Urkunden.

Weiterlesen

1 2 3 4 5 44