Renthof: Altstadt-Baulücke kann neu bebaut werden

2015 wurde der Renthof, ein stadtbildprägendes Fachwerkgebäude in der Gudensberger Altstadt, durch einen Brand vollkommen zerstört. In den letzten Jahren wurde die Ruine abgetragen und die Voraussetzungen für eine Wiederbebauung geschaffen. Dafür hat der Grundstückseigentümer vor kurzem die Baugenehmigung erhalten.

Auf dem zentral in der Altstadt gelegenen Grundstück „Am Renthof 1“ soll ein Wohngebäude mit 27 Mikro-Apartments entstehen. Darüber hat Bürgermeister Frank Börner die Stadtverordneten in der letzten Sitzung informiert. Das Gebäude soll in konventioneller Bauweise errichtet werden. Die Planungen wurden mit der Denkmalschutzbehörde abgestimmt. Der Bau werde sich an der historischen Bausubstanz orientieren und schließe eine städtebauliche Lücke, erläuterte Börner. Durch die Belegung der Apartments ergebe sich ein wichtiger Impuls zur Belebung der Gudensberger Altstadt.