„Schutzmann vor Ort“: Erste Sprechstunde im Rathaus

Die Fußgängerzone Untergasse gehört zum Revier des Schutzmanns vor Ort, Polizeioberkommissar Heiko Ludwig.Polizeioberkommissar (POK) Heiko Ludwig von der Polizeistation Fritzlar ist der „Schutzmann vor Ort“ für Gudensberg. Die erste Bürgersprechstunde von POK Ludwig findet am Donnerstag, den 15. April 2021, in der Zeit von 14.00 – 16.00 Uhr im Rathaus, Kasseler Str. 2, Erdgeschoß, Zimmer 15, statt. Bürger/innen, die ein Gespräch mit POK Ludwig führen möchten, werden gebeten, wegen der Corona-Hygieneregeln vorher einen Termin zu vereinbaren.

POK Ludwig ist wie folgt zu erreichen: Polizeistation Fritzlar, Schladenweg 31, 34560 Fritzlar, Tel.: 05622/99660, E-Mail: fritzlar-svo.ppnh@Polizei.Hessen.de

Was ist ein „Schutzfrau/-mann vor Ort“?
Bereits seit 2004 nehmen Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte die präventive Aufgabe der Schutzfrau bzw. des Schutzmannes vor Ort wahr. Es handelt sich um Kontaktpersonen, die sich um die Anliegen der Bürger/innen kümmern. Durch die täglichen Begegnungen auf der Straße, die Vernetzung zu örtlichen Vereinen und Institutionen sowie die Teilnahme an lokalen Veranstaltungen, gehören sie zum Ortsbild der verschiedenen Stadtteile.

Welche Aufgaben hat die Schutzfrau bzw. der Schutzmann vor Ort?
• Ansprechpartner für alle Bürgerinnen und Bürger
• Streifentätigkeit in den Stadtteilen
• Besuche und Beratungen in Kindertagesstätten und Schulen
• Besuche und Vorträge in Senioreneinrichtungen
• Betreuung von Informationsständen
• Opferberatung
• Teilnahme an Arbeitskreisen, Stadtteilkonferenzen und runden Tischen
• Begleitung von Umzügen und Veranstaltungen
• Kontakt zu Gemeinschaftsunterkünften