Stadtverordnetenversammlung beschließt Stadtentwicklungskonzept „Gudensberg 2030“

Mit großer Beteiligung der Gudensberger Bürgerinnen und Bürger wurde 2019 das Integrierte Städtebauliche Entwicklungskonzept „Gudensberg 2020. Fair – nachhaltig – sozial“ entwickelt. Nach dem Beschluss durch die Stadtverordnetenversammlung hat es das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen im Mai 2020 anerkannt. Nun folgte der endgültige Beschluss durch die Stadtverordnetenversammlung.

Neben drei formellen Auflagen regte das Ministerium das Fördergebiet durchgängig „parzellenscharf abzugrenzen“. Deshalb wurde die südliche Fördergebietsgrenze auf die Parzellengrenze am Fuße des Schlossbergs bei der Breslauer Straße verlegt. Vorher endete das Fördergebiet mittig des Südhangs.

Am 25.06.2020 beschloss die Stadtverordnetenversammlung den neuen Zuschnitt des Fördergebiets und die Überarbeitung des Stadtentwicklungskonzepts. Das Städtebauförderprogramm ruht nun auf einer anerkannten und stabilen inhaltlichen Grundlage. Das überarbeitete Konzept und eine Karte des Fördergebiets sind auf www.gudensberg2030.de veröffentlicht.
T