Tagesbetreuung für Grundschulkinder: Stadt Gudensberg unterstützt Förderverein mit 103.000 €

Arbeiten für das Ganztagsbetreuungsangebot zusammen (v.l.): Daniela Reuber und Petra Winter vom Förderverein der Grundschule, Bürgermeister Frank Börner, Christiane Borgholte, Leiterin der Grundschule und Sascha Ryffel, Fachbereichsleiter Personal und Soziales der Stadtverwaltung Gudensberg. Seit dem Schuljahr 20212/2013 sorgt der Förderverein Grundschule Gudensberg e.V. mit dem „Kolkiland“ für die offene Ganztagsbetreuung an der Schule. Mit dem Angebot trägt der Verein mit Geschäftsführerin Petra Winter sowie inzwischen weiteren 21 Mitarbeiter:innen entscheidend zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie bei und verbessert die Bildungs- und Teilhabechancen besonders für Kinder aus benachteiligten Familien. Kürzlich stellte der Verein Bürgermeister Frank Börner seine Planungen vor. Die Stadt Gudensberg beteiligt sich an der Finanzierung des Angebots als freiwillige Leistung. Für 2020 betrug der städtische Zuschuss rund 103.000 €, entsprechende Mittel sind auch für 2021 im städtischen Haushalt vorgesehen, unterstrich Börner. Damit trage die Stadt den größten Anteil der Kosten.

In unserer Arbeit stehe ein familiengerechtes Betreuungsangebot mit verlässlichen Betreuungszeiten von 07.15 Uhr – 16.30 Uhr ganz weit vorn, erläutert Petra Winter. Doch der Verein, der auf eine stetig wachsende Zahl von Kindern, die betreut werden, blickt, sei ständig bemüht, sein vielfältiges und qualitativ hochwertiges Zusatzangebot zu erweitern und so das schuleigene Profil stärken. Die Zahl der Kinder, die an der pädagogischen Mittagsbetreuung (12.00 – 16.00 Uhr) teilnehmen, stieg von 232 (2019/2020) auf 258 (2021/2022). Auch bei Früh- und Spätbetreuung wuchsen die Zahlen.

In einer Vereinbarung hatte sich die Stadt Gudensberg verpflichtet, einen Beitrag zur Finanzierung des Ganztagsangebotes zu leisten und evtl. begründete Defizite aus der laufenden Arbeit auszugleichen. Für das offene Ganztagsangebot erhält der Förderverein neben den städtischen Geldern Landesmittel sowie Mittel des Schwalm-Eder-Kreises als Schulträger. Für Betreuungszeiten, die außerhalb der Kernzeiten liegen (Früh- und Spätbetreuung) erhebt der Verein Elternbeiträge. Daneben stellt die Stadt Gudensberg zwei Räume des benachbarten Kindergartens für die Betreuung zur Verfügung.

Das schulische Nachmittagsangebot besteht aus einer Lernzeit (Hausaufgaben, selbstorganisiertes Lernen, Fördern & Fordern), der Betreuung in Stammgruppen sowie variierenden pädagogischen Zusatzangeboten (z. B. Theater-AG, Tischtennis-AG, Chor-AG, Fußball-AG etc.). Die Betreuung von 12.30 – 16.00 Uhr ist gebührenfrei. Zum Nachmittagsangebot gehört ein (kostenpflichtiges) Mittagessen.