Mit dem Naturpark Ahneklamm, Drachenhöhle und Käsekeller entdecken

Ahneklamm, Drachenhöhle und Käsekeller. Schon allein die Begriffe klingen interessant, wenn nicht geheimnisvoll. Mit den Natur- und Landschaftsführern des Naturparks Habichtswald können sich kleine und große Naturfreunde auf diese und andere Fährten begeben, die zu sehenswerten Plätzen im Naturparkgebiet führen. Das Februar-Programm ist erneut vollgepackt mit kleinen Abenteuern.

Weiterlesen

„Eine ganz besondere Atmosphäre“

Mit der Ehrenamts-Richtlinie würdigt die Stadt Gudensberg aktive Mitbürger/innen, die sich für die Stadt einsetzen. Gerade auch solche, die dies außerhalb des üblichen Rahmens von Vereinen tun. Zu diesen oft unermüdlichen Aktivposten gehören Anne und Dieter Giese, die seit langem den Gewölbekeller ihres perfekt sanierten Fachwerkhauses für öffentliche Zwecke zur Verfügung stellen.

Weiterlesen

Wohnberater Karl-Heinz Arndt hilft bei altersgerechter Umgestaltung der eigenen vier Wände

Eine Erfahrung, die viele ältere Menschen machen: Früher kam man in den eigenen vier Wänden bestens zurecht, aber mit zunehmendem Alter und abnehmender Mobilität wird es immer schwieriger, die wichtigen Orte im Haus zu erreichen. Diese Probleme kennt Karl-Heinz Arndt, ehrenamtlicher Wohnberater im Gebiet der Stadt Gudensberg, bestens. Durch seinen Sachverstand möchte er dazu beitragen, dass ältere Menschen möglichst lange in den eigenen vier Wänden selbstständig und selbstbestimmt Leben können.

Weiterlesen

Kostenlose Energieimpulsberatung im Schwalm-Eder-Kreis

Seit dem 19. September 2019 bietet der Schwalm-Eder-Kreis in Kooperation mit der Hessischen Energiesparaktion (HESA) ein kostenloses Beratungsangebot für alle Bürgerinnen und Bürger des Schwalm-Eder-Kreises zu den Themen energetische Gebäudesanierung und Energieeffizienz an.

Weiterlesen

Wohnen im Schloss: Stiftung vergibt Stipendien – auch an Gudensberger/innen

Das hauptgebäude des Collegium Philippum in Marburg.Für junge Gudensbergerinnen und Gudensberger, die ein Studium in Marburg planen oder dort bereits eingeschrieben sind, gibt es am Collegium Philippinum im Marburger Schloss die Möglichkeit, einen subventionierten Wohnheimplatz zu bekommen. Seit vielen Jahrzehnten gehört die Stadt Gudensberg zu den 28 „Präsentierten“, d.h. zu den Institutionen, die berechtigt sind, pro Semester eine/n Studierende/n als neuen Bewohner der Einrichtung vorzuschlagen. Bei positivem Bescheid gewährt das Collegium einen preiswerten Wohnheimplatz mit der Option auf ein Stipendium mit Büchergeld und freiem Mittagessen.

Weiterlesen

Naturparkwanderungen im Januar

Im Winter befinden sich viele Bäume im Dornröschenschlaf – nicht aber der Naturpark Habichtswald. Auch im Januar 2020 finden wieder eine reihe von interessanten Wanderungen statt, die sich an Groß und Klein richten.

 

Weiterlesen

Freiwilliger Polizeidienst: Weitere Mitarbeiter/innen für Gudensberg gesucht

Absolventen für den Freiwilligen Polizeidienst Foto: Polizeipräsidium NordhessenSie möchten sich ehrenamtlich als Freiwillige/r Polizeihelferin/ Polizeihelfer zum Wohle der Sicherheit ihrer Mitbürger beteiligen? Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, bewerben Sie sich doch für den Freiwilligen Polizeidienst (FPolD). Mit Ihrem Engagement leisten Sie einen besonderen und wichtigen Beitrag für das Sicherheitsgefühl der Bürger/innen. Das Polizeipräsidium Nordhessen und eine Reihe von Städten, darunter die Stadt Gudensberg, bieten Ihnen eine abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit als freiwillige/r Polizeihelferin/Polizeihelfer an.

Weiterlesen

Pferde gerettet und Übergreifen auf Wald verhindert: Feuerwehr-Großeinsatz bei Scheunenbrand

Rund 90 Feuerwehrleute der Gudensberger Wehren waren im Einsatz. Foto: FFW GudensbergAm späten Abend des 23. Dezember 2019 geriet ein Stall- und Scheunengebäude außerhalb der Ortslage Deute in Brand. Das Gebäude diente als Unterstand für 13 Pferde und Lagerraum für Stroh- und Heuballen. Gegen 22:10 erfolgte die Alarmierung der Wehren Dissen, Deute und Gudensberg. Bereits auf der Anfahrt wurde erkannt, dass das Gebäude direkt am Waldrand (Lotterberg) steht. Aus diesem Grund wurde Vollalarm für alle Gudensberger Feuerwehren ausgelöst. Geleitet wurde der Einsatz von Stadtbrandinspektor Markus Iffert und seiner Stellvertreterin Katrin Möbus.

Weiterlesen

1 2 3 30