Innovative Klärtechnik: Stadt Wolfhagen interessiert sich für Verbandskläranlage

Besuch beim Abwasserverband (v.l.): Reinhard Schaake (Bürgermeister Wolfhagen), Timo Kuhrau (Wolfhagen), Klaus Wenzel (Wolfhagen), Martin Schüler (Wolfhagen), Mike Maurer (Betriebsleiter Kläranlage Abwasserverband Mittleres Emstal), Lars Eskuche (Wolfhagen), Frank Börner (Verbandsvorsteher Abwasserverband Mittleres Emstal). Seit 2006 nimmt die Klärschlammvererdungsanlage des Abwasserverbandes Mittleres Emstal in Gudensberg-Maden den Nassschlamm der Kläranlage in vier Schilfbeeten auf. In den Beeten wird er entwässert, vererdet und kann anschließend als hochwertiger Dünger oder als Brennstoff verwertet werden. Dieses innovative Verfahren hat bereits für Interesse bei den Entscheidern aus der ukrainischen Partnerstadt Schtschyrez gesorgt. Jetzt waren Vertreter der Stadt Wolfhagen zu Gast, um sich Kläranlage und Klärschlammvererdung anzusehen.

Weiterlesen

Gudensberg will „Fairtrade-Town“ werden – Stadtverordnetenversammlung beschließt Bewerbung

Faire Handelsbeziehungen und biologischer Anbau: Nachhaltig erzeugte Kaffeebohnen. Foto: TransFair – Verein zur Förderung des Fairen Handels in der Einen Welt e.V.Gudensberg soll „Fairtrade-Town“ werden. Die Stadtverordnetenversammlung der Chattengaustadt hat auf ihrer letzten Sitzung beschlossen, eine Bewerbung an die Organisation TransFair – Verein zur Förderung des Fairen Handels in der Einen Welt e.V. zu richten. Bürgermeister Frank Börner sieht die Bewerbung als Teil einer umfassenden städtischen Nachhaltigkeitsstrategie, zu der auch das Stadtentwicklungskonzept „Gudensberg 2030 – fair – nachhaltig – sozial“ gehört.

Weiterlesen

Einwohnerzahl bleibt leicht steigend

Auch im ersten Halbjahr des Jahres 2021 bleibt die Einwohnerentwicklung in der Stadt Gudensberg positiv. Insgesamt lebten in der Chattengaustadt und seinen Ortsteilen 64 Einwohner:innen mehr als ein Jahr zuvor (Erstwohnsitz), teilt das Bürgerbüro der Stadtverwaltung mit.

Weiterlesen

Mitmachen beim „Stadtradeln“: Tour de Chattengau als individueller Radelspaß

Spaß beim Stadtradeln. Foto: Laura Nickel KlimabündnisAuch in diesem Jahr wird die Tour de Chattengau nicht in der üblichen Form einer Tagesveranstaltung stattfinden. Vom 22. August bis 12. September nehmen die Kommunen Edermünde, Gudensberg und Niedenstein am bundesweiten Klima-Wettbewerb „Stadtradeln“ teil, bei dem es auf eine hohe Beteiligung ankommt. Zusätzlich sind im Zeitraum des Stadtradelns auf Teilabschnitten der Tour de Chattengau zwei Rundtouren mit Aufgaben ausgeschildert.

Weiterlesen

Bushaltestelle Rathaus erhielt „dynamisches Fahrgastinfosystem“

Das Fahrgastinformationssystem an der zentralen Gudensberger Haltestelle Rathaus zeigt an, welche Busse in Kürze eintreffen. Vor kurzem ist das von der Stadt Gudensberg an der zentralen Bushaltestelle Rathaus installierte elektronische Fahrgastinformationssystem in Betrieb gegangen und informiert nun alle Fahrgäste über die in Kürze abfahrenden Busse sowie über evtl. Verspätungen. Das System ist Teil des Umbaus zu barrierefreien Haltestellen und informiert bei Bedarf auch akustisch über die laufenden Busverbindungen. „Durch diese und weitere Maßnahmen wollen wir den Öffentlichen Personennahverkehr attraktiver machen. Das ist Teil der städtischen Nachhaltigkeitsstrategie zur Minderung der Folgen des Klimawandels“, sagt Bürgermeister Frank Börner.

Weiterlesen

1 2 3 64